Abo
  • Services:

Olympus E-400: Winzige Spiegelreflexkamera mit 380 g Gewicht

Minimierte Abmessungen - maximierte Leistung

Mit der E-400 hat Olympus im Vorfeld der Photokina 2006 eine digitale Spiegelreflexkamera angekündigt, die hinsichtlich Gewicht und Größe die Konkurrenz deutlich hinter sich lässt. Das Gehäuse misst 130 x 91 x 53 mm und wiegt 380 Gramm. Die Kamera ist mit einem entwickelten 10-Megapixel-CCD-Sensor ausgestattet und arbeitet mit dem Wechselobjektiv-System Four-Thirds zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus E-400
Olympus E-400
Die maximale erzielbare Bildgröße des 17,3 x 13 mm großen Sensors liegt bei 3.648 x 2.736 Pixeln. Den Sensor versucht die Kamera selbstständig per Ultraschall zu reinigen, wie es auch die größeren Geräte der E-Serie von Olympus können. Auf der Rückseite sitzt ein 2,5 Zoll großes LCD mit einer Auflösung von 215.000 Pixeln. Dazu kommt ein optischer Sucher mit 95-prozentiger Abdeckung samt Dioptrien-Einstellung.

Inhalt:
  1. Olympus E-400: Winzige Spiegelreflexkamera mit 380 g Gewicht
  2. Olympus E-400: Winzige Spiegelreflexkamera mit 380 g Gewicht

Neben einer Programmautomatik, einer Blenden- und Zeitvorwahl und einem rein manuellen Modus bietet die Kamera 31 Aufnahmeprogramme, die passende Parameter für verschiedenste Fotosituationen abdecken sollen. Dazu gehören Unterwasser, Makro, High Key und Low Key. Außerdem stehen spezielle Farbmodi sowie verschiedene Schwarz-Weiß-Filter zur Verfügung.

Olympus E-400
Olympus E-400
Die Lichtempfindlichkeit kann manuell oder automatisch im Wertebereich von ISO 100 bis 1600 eingestellt werden. Die Verschlussgeschwindigkeiten reichen von 1/4.000 bis 60 Sekunden - im manuellen Modus bis zu 8 Minuten. Die Belichtungsmessung erfolgt über eine 49-Zonen-Matrix oder alternativ über eine Spotmessung. Zur Scharfstellung werden nur drei AF-Messfelder genutzt.

Die Kamera kann sowohl im JPEG- als auch im herstellereigenen Rohdatenformat speichern. Serienaufnahmen lassen sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu drei Bildern pro Sekunde inklusive eines RAW-Puffers für fünf Bilder bzw. 20 Bilder im JPEG-Format aufnehmen. Danach muss die Kamera eine kleine Pause einlegen, um den Pufferinhalt auf die Speicherkarte zu schreiben. Das TIFF-Format wird nicht unterstützt.

Olympus E-400: Winzige Spiegelreflexkamera mit 380 g Gewicht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€

TobiasM 10. Aug 2007

nein, hat sie nicht

demon driver 15. Sep 2006

owT

Rumpelpumpel 15. Sep 2006

Kommt drauf an. Wenn du deine Cam startklar um den Hals hängen hast und ein ordentliches...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /