Sky TV stellt Video-Downloads wegen DRM-Crack ein

Auf Patch von Microsoft folgte neuer Crack

Der britische TV-Sender Sky hat sein Download-Angebot abgeschaltet, da der benutzte Kopierschutz geknackt wurde. Nach dem Auftauchen eines ersten Cracks bot Microsoft zwar einen Patch an, doch auch die neue Version wurde wieder geknackt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auf der Homepage des Senders steht noch immer, dass die Film-Downloads sowie einige Sportprogramme auf Grund eines "wichtigen Sicherheits-Updates", das am System durchgeführt werde, abgeschaltet wurden. Laut ZDNet ist der Crack "FairUse4WM" für das Digital Rights Management (DRM) von Windows Media für die Abschaltung des Dienstes verantwortlich.

Microsoft veröffentlichte nach Auftauchen eines ersten Cracks zwar einen Patch, doch kurze Zeit später folgte ein neuer Crack, mit dem der Kopierschutz wieder umgangen werden kann. Einzelne Dateien lassen sich so von dem DRM-System befreien. Ein Sky-Sprecher sagte gegenüber ZDNet, man werde den Dienst so lange abgeschaltet lassen, bis Microsoft einen sicheren Patch liefert, auf den man sich verlassen könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dr. Mabuso 15. Sep 2006

... bis Windows DRM Sicher ist.... Da können die lang warten..

Y-Tux 15. Sep 2006

auch das erste Grafische Betribsystem war von Xerox mit dem Alto computer aus dem jahre...

noplease 15. Sep 2006

Sky-TV ist nicht alleine! Eilmeldung: (Wolfsburg 15.09.2006, nop) Der deutsche Automobil...

herrvonundzu 14. Sep 2006

Vielleicht sollte man einfach mal lernen ordentlich mit Windows umzugehen. Ich habe...

dx 14. Sep 2006

Laut letzten MS Werbungen setzt die Wall Street, Flughäfen und viele große Unternehmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urteil zu Schrems II
US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden

Der belgische Staatsrat hat ein wichtiges Urteil zum Datentransfer in die USA gefällt. Doch wann reicht die Verschlüsselung von Daten wirklich aus?
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

Urteil zu Schrems II: US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
    Mercedes-Benz-COO Schäfer
    "Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

    IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /