• IT-Karriere:
  • Services:

Webcam-Quartett von Microsoft

Gleich vier neue Kameras und zwei Headsets

Microsoft steigt wie schon vorab verlautet in den Markt für Webcams ein und bringt in Deutschland zu Beginn gleich vier Geräte an den Start. Dazu gehören drei Kameras für den stationären Einsatz am Desktop und eine für Notebooks. Außerdem bringt Microsoft noch zwei neue Sprechgarnituren auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Desktop Cams" nennen sich LifeCam VX-1000, VX-3000 und VX-6000. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre Auflösungen. Die VX-1000 erreicht 640 x 480 Pixel bei Videos und Standbildern, während die VX-3000 Videos zwar ebenfalls mit VGA-Auslösung anfertigt, Standbilder jedoch mit 1,3 Megapixeln ablichtet.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Microsoft LifeCam VX-6000
Microsoft LifeCam VX-6000
Bei der VX-6000 sind es 1,3 Megapixel bei Videos und 5 Megapixel bei Fotos. Das Spitzenmodell hat zudem eine Weitwinkellinse eingebaut, dessen Brennweite Microsoft zwar nicht angab, jedoch versicherte, dass damit bis zu drei Personen erfasst werden, die vor dem Rechner sitzen. Außerdem ist ein Dreifach-Zoom eingebaut.

Microsoft LifeCam NX-6000
Microsoft LifeCam NX-6000
Die Notebook-Kamera LifeCam NX-6000 ist ungefähr so groß wie eine AA-Batterie und wird mit einem Transportbehälter geliefert. Eine ausziehbare Halterung soll die Montage an Notebooks erlauben. Die NX-6000 verfügt über einen Dreifach-Zoom und überträgt Videos mit einer Auflösung von bis zu 2 Megapixeln. Fotos schießt die Notebook-Kamera mit bis zu 7,6 Megapixeln. Alle Kameras sind mit einem Mikrofon für vertonte Bildübertragungen ausgestattet. Bei der VX-6000 und VX-3000 ist eine Entrausch-Schaltung integriert.

Allesamt haben die Geräte einen Knopf, der den Microsoft Messenger aufruft und die Kontakte anzeigt, die gerade online sind. Danach kann eine Online-Unterhaltung gestartet werden - natürlich auch per Video.

Die LifeCam VX-6000 wird nach Angaben von Microsoft für 79,99 Euro in den Handel kommen, die LifeCam VX-3000 für 49,99 Euro und die LifeCam VX-1000 soll 29,99 Euro kosten. Die stationären Kameras sollen ab 14. September erscheinen. Die LifeCam NX-6000 soll ab dem 26. Oktober 2006 für 99,99 Euro auf den Markt kommen.

Microsoft LifeChat ZX-6000
Microsoft LifeChat ZX-6000
Für die Kommunikation rein per Sprachübertragung hat Microsoft zwei neue Sprechgarnituren vorgestellt. Während das LifeChat ZX-6000 schnurlos mit Akkus bis zu 10 Metern vom Rechner entfernt funktionieren soll, ist das LifeChat LX- 3000 mit einem 2-Meter-Kabel ausgestattet.

Die Sprechgarnituren sollen beide ab 5. Oktober 2006 erscheinen: die schnurlose Version für 49,99 Euro und die Kabelvariante für 29,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)

Anonymus 07. Apr 2007

Fals es damit zusammenhängt, das Windows die Treiber beim ersten Mal nicht richtig...

@ 20. Sep 2006

k.T.

eisenlauer 14. Sep 2006

:)

Flo2 14. Sep 2006

"Die VX-1000 erreicht 640 x 480 Pixel bei Videos und Standbildern, während sie Videos...

Alviz 14. Sep 2006

...da steht doch in der Sub-Headline was von Maus-Tastatur-Set?


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /