SanDisk kündigt miniSDHC-Karte mit 4 GByte Kapazität an

Mehr Speicher für Handys und Co.

SanDisk hat eine miniSD-Speicherkarte im High-Capacity-Standard vorgestellt, die 4 Gigabyte Daten fassen kann. Die Karten werden hauptsächlich in Mobiltelefonen und Smartphones eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die miniSDHC unterscheidet sich in Größe und Form von der Standard-miniSD nicht. Allerdings kann nun nicht jeder Geräteeigentümer, der vorher miniSD-Karten eingesetzt hat, sich an den höheren Speicherkapazitäten erfreuen. Die Geräte müssen SDHC-kompatibel sein.

Stellenmarkt
  1. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Bei einigen Digitalkameras, die mit den größeren SD-Karten bestückt werden, konnte die Kompatibilität zum SDHC-Standard durch Firmware-Updates erreicht werden. Unter Umständen ist dies auch bei anderen Geräten möglich. Auch normale Kartenleser kommen nicht mit den SDHC-Karten zurecht.

Muster der neuen miniSDHC-Karte werden derzeit nur an Handyhersteller und Mobilfunkbetreiber ausgeliefert. Der normale Kunde soll die Speicherwinzlinge erst 2007 im Laden erspähen können.

Designmuster werden für Analysen zur Verfügung gestellt, da die Handyhersteller die Firmware ihrer Geräte und die Speichersteckplätze entsprechend an die neue Karte anpassen müssen. Die Preise stehen noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /