BITKOM: GEZ-Gebühren sind antiquiertes Inkasso-Modell

Gebührenmodell für Internet-PCs ungerecht

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat mit heftiger Kritik auf die jüngsten Beschlüsse der ARD reagiert, eine GEZ-Gebühr für Internet-PCs in Höhe von 5,52 Euro pro Monat zu verlangen. Damit würde ein längst von der Zeit überholtes Bezahlmodell am Leben erhalten. Der Verband fordert die Einführung einer modernen Gebührenstruktur.

Artikel veröffentlicht am , yg

"Diese Ideen stammen aus der Steinzeit des Online-Zeitalters", kritisiert Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer BITKOM. Schon heute seien vom PC über das Handy bis zu Spielkonsolen fast alle IT-Geräte internetfähig und damit grundsätzlich geeignet für den Rundfunkempfang. "Damit hat sich der Ansatz der GEZ endgültig überlebt", so Rohleder.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
Detailsuche

Zwar fällt die zu zahlende Summe mit 5,52 Euro, die sich an der Radiogebühr orientiert, geringer aus als zunächst befürchtet, doch besteht die Gefahr, dass die Funkhäuser früher oder später den vollen Fernsehtarif von 17,03 Euro einfordern. Bei einem PC, der vier Jahre lang genutzt wird, würden somit mehr als 800,- Euro Gebühren auflaufen - fast so viel wie der durchschnittliche Nettokaufpreis. Bleibt es bei dem Radiotarif für Internet-PCs, werden in diesem Zeitraum immerhin 265,- Euro fällig.

Allerdings gelten die Gebühren nicht pro PC, sondern pro Unternehmen. Mit der geplanten Regelung würden daher vor allem berufliche Internetnutzer bestraft, die ihren Rechner nur für E-Mail, die Pflege ihrer Webseite und die elektronische Steuererklärung brauchen und bislang kein Radio angemeldet hatten. Der BITKOM fordert deshalb die Ministerpräsidenten auf, die GEZ-Pläne zu stoppen. Die endgültige Entscheidung müssen die Bundesländer treffen. Die Rundfunkkommission der Länder wird am 21./22. September 2006 zu ihrer nächsten Sitzung zusammenkommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LunaDaisy 24. Dez 2007

Hab mit Sandra Schiffauer studiert... ;) Sie ist keine Österreicherin, sondern...

sven480 10. Okt 2006

Hallo und Guten Tag. Kurze Frage zur GEZ. Ich bin umgezogen, und die GEZ hat sich schon...

NK 15. Sep 2006

TV, Radio und PC mit Internet braucht man ja auch nicht!

mukatsukuuuu 14. Sep 2006

Nachrichten sind immer gleich, sie kommen von den gleichen NACHRICHTENAGENTUREN, sie...

Non TV-Club 14. Sep 2006

-- In verschiedenen Gebieten Europa's belaufen sich -- selbst für den Non TV-Club...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /