Abo
  • Services:
Anzeige

Foxit Reader 2.0: Schlanker PDF-Reader kostenlos

Neue Version lässt sich um neue Funktionen erweitern

Die kostenlose PDF-Anzeigesoftware Foxit Reader für die Windows-Plattform hat die Versionsnummer 2.0 erklommen. Die neue Version unterstützt nun auch das Ausfüllen von PDF-Formularen und lässt sich mit Hilfe von Erweiterungen um neue Funktionen ergänzen. Zu der Gratisvariante gesellt sich eine kostenpflichtige Pro-Version, die mit zahlreichen Erweiterungen ausgeliefert wird.

Die Funktion zum Ausfüllen von PDF-Formularen erlaubt das Abspeichern vorgenommener Formulareinträge, so dass sich Formulare auch zu einem späteren Zeitpunkt leicht bearbeiten lassen, um das Ergebnis etwa zu Papier zu bringen. Foxit Reader 2.0 lässt sich über verschiedene Erweiterungen aufrüsten, um neue Funktionen hinzuzufügen. Einige der Erweiterungen werden gratis abgegeben, während andere kostenpflichtig sind.

Anzeige

Eine kostenlose Erweiterung erlaubt etwa die Umwandlung eines PDF-Dokuments in eine Textdatei zum bequemen Weiterverarbeiten. Die Anmerkungsfunktionen im Foxit Reader stehen auch in der Gratisausführung zur Verfügung und lassen sich abspeichern. Allerdings werden entsprechende PDF-Dokumente dann mit einer Markierung abgespeichert, die erst durch den Kauf des ProPack verschwindet. Auch der Konverter zum Umwandeln von Dateien in das PDF-Format ist kostenpflichtig. Gleiches gilt für den Editor zum Bearbeiten von PDF-Inhalten.

Die überarbeitete Bedienoberfläche des Foxit Reader kann bei Bedarf in verschiedenen Sprachen erscheinen. Bei Auswahl einer noch nicht installierten Sprachrichtung wird diese nachgeladen und in die Software integriert. Damit gibt es den Foxit Reader erstmals auch mit deutschsprachiger Oberfläche. Allerdings zeigt die Übersetzung derzeit noch Lücken, so dass einige Menüpunkte weiterhin in englischer statt in deutscher Sprache erscheinen.

Den Ausdruck auf PostScript-Drucker soll die neue Version zügiger abwickeln und eine Update-Funktion hält die Software auf dem aktuellen Stand, indem die Aktualisierung manuell angestoßen wird. Darüber hinaus bietet Foxit Reader nun JavaScript-Unterstützung in PDF-Dokumenten.

Der Foxit Reader 2.0 steht ab sofort gratis für die Windows-Plattform als 1,5-MByte-Archiv zum Download bereit. Die Software unterstützt den PDF-Standard in der Version 1.6. Das kostenpflichtige ProPack kostet 39,- US-Dollar pro Lizenz.


eye home zur Startseite
good idea oh lord 18. Sep 2006

+ pdf ist sofort da (das war damals das Aha-Erlebnis) + telefoniert nicht nach Hause...

Ben Bucksch 14. Sep 2006

Du hast Recht und Unrecht. Das Laden von PDF mag alltäglich sein, ist aber alles andere...

Robin Hood 13. Sep 2006

Hmm - einmal via FoxIt herunterladen und dabei mit Ethereal mitloggen? Oh - danke...

Dennis_S 13. Sep 2006

Ich benutze den Foxit Reader, aber die eingebaute Suchfunktion ist buggy. Ich hatte schon...

Stebs 13. Sep 2006

? U3 finde ich ja auch nicht so prickelnd, aber was hat das mit Opensource zu tun? -Oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. Hays AG, Raum Frankfurt
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    Sharra | 20:19

  2. Re: Ein Schelm wer böses dabei denkt ...

    Bouncy | 20:17

  3. Re: Allwinner - pfui deivel

    Peter123 | 20:14

  4. Re: Keine Sackgasse: Das Geld des ersten drahtes...

    grumbazor | 20:14

  5. Knight Rider 2000

    Ovaron | 20:13


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel