Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Windows Vista in der Praxis

Systemsteuerung
Systemsteuerung
Keinen Gefallen hat sich Microsoft mit dem Aufräumen der Systemsteuerung getan. Einige "Übersichts"-Seiten erschlagen den Anwender regelrecht mit Auswahlmöglichkeiten: Im Bereich Sicherheit finden sich zusammen mit der Übersicht auf der linken Seite stolze 36 Einträge. Die Suchfunktion der Systemsteuerung ist daher auch bitter nötig, sofern Einstellungen darin auch gefunden werden sollen. Hinter der hübschen neuen Übersicht finden sich immer noch zahlreiche Einstellungsdialoge, die hinlänglich bekannt sind. Auch die klassische Systemsteuerung lässt sich auf Wunsch wieder zurückholen.

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing

Etwas unangenehm ist zudem, dass der klickbare Bereich in der Systemsteuerung recht groß ausgefallen ist. Will der Nutzer etwa die Systemsteuerung in den Vordergrund zurückbringen, muss dieser beim Anklicken sehr genau aufpassen, um nicht versehentlich eine Aufgabe zu starten. Immerhin, die wirklich alten Logos aus der Computerverwaltung wurden endlich ausgetauscht.

Windowsupdate
Windowsupdate
Aus dem Windows-Update wurde jetzt eine eigene Anwendung in der Systemsteuerung. Der Internet Explorer wird dazu nicht mehr benötigt und das lässt für die Zukunft hoffen, dass der Anwender nicht seine Zeit damit verbringt, ActiveX-Controls zuzulassen. Auch die altbekannten Netzwerkeinstellungen wurden einer Frischzellenkur unterzogen, an die sich der Anwender wohl erst gewöhnen muss. Ein Wechsel der Arbeitsgruppe im Netzwerk verlangt übrigens noch immer einen Neustart.

Insgesamt sind die Hürden für alteingesessene Windows-Nutzer nicht ganz unproblematisch. Der Umstieg wirkt zwar nicht ganz so drastisch wie etwa die Angewöhnung an MacOS X oder an Desktops wie Gnome und KDE. Der Windows-Veteran wird dennoch einige Zeit damit verbringen, Einstellungen und Orte wiederzufinden, die zuvor woanders anzutreffen waren.

Vista und 3D(-Spiele)
Spieler müssen sich darauf einstellen, gelegentlich in den Eigenschaften des Spiels Einstellungen zu verändern. Dies wollen wir an einigen Spielen exemplarisch festhalten, um zu zeigen, was den Spieler unter Vista erwarten kann.

Eve und World of Warcraft
Eve und World of Warcraft
Das Online-Rollenspiel Eve Online ließ sich nur als Administrator ausführen und akzeptiert DirectX 10 nicht als Nachfolger des benötigten DirectX 9.0b. Die Fehlermeldung lässt sich jedoch getrost ignorieren. Erstmal mit Administratorrechten ausgestattet, zeigt das Spiel selbst keine weiteren Auffälligkeiten mehr. Der Entwickler CCP arbeitet zudem schon an einer neuen Grafik-Engine, die DirectX 10 unterstützen soll.

Blizzard ist hier offenbar weiter: World of Warcraft (WoW) ließ sich selbst ohne Installation unter Windows Vista RC1 starten. Ein Vorgehen, das nicht wirklich zu empfehlen ist. Spätestens beim Patchen benötigt das Spiel Zugriffsrechte, die ohne Neuinstallation nicht gegeben sind. Alternativ lässt sich das Spiel auch als Administrator starten, um eine Aktualisierung vorzunehmen.

 Microsofts Windows Vista in der PraxisMicrosofts Windows Vista in der Praxis 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Silixes 03. Jul 2007

http://www.xinsidenews.com/yodm3d Süßes Tool für den der nicht gleich neue Hardware order...

Brain 24. Sep 2006

Also was hier manche so schreiben hat mit der realität nicht mehr viel zu tun. 1. Also...

DER GORF 19. Sep 2006

Muss ich haben, den Lachflash wollte ich schon immer mal haben. Ganz ehrlich, das glaube...

Alternativ... 19. Sep 2006

dann kauf dir doch was davon : http://msdn.microsoft.com/embedded/


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /