• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Cell-Computer von IBM

Blade-Server auf Basis der Cell Broadband Engine vorgestellt

IBM bringt seinen ersten Computer auf Basis des Cell-Prozessors auf den Markt, der auch in Sonys PlayStation 3 zum Einsatz kommt. Der Chip soll bei grafikintensiven Anwendungen seine Vorzüge ausspielen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der erste Cell-Computer kommt als Bladesystem daher und wurde auf den Namen IBM BladeCenter QS20 getauft. Vor allem grafikintensive Anwendungen sollen Nutzen aus der "Cell Broadband Engine" (Cell BE) ziehen können. Beta-Versionen des QS20-Systems sind bereits bei Kunden in den USA, UK, Spanien, Deutschland, Frankreich, Japan und Korea im Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Sigmaringen
  2. SICOS BW GmbH, Stuttgart

Unter den ersten Anwendern ist die Universität von Manchester mit ihrem Forschungszweig für Computing. Dort will man Mitarbeitern und Studenten hohe Rechenleistung zur Verfügung stellen, unter anderem in den Bereichen Bioinformatik, Molekularmodellierung und bei ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen.

Die kanadische Firma RapidMind stellt Entwicklungsplattformen für Softwareentwickler bereit, die die neue Prozessorgeneration einsetzen möchten. Auch das Fraunhofer-Institut für industrielle Mathematik, spezialisiert auf Hochleistungsrechenprojekte im Bereich von Mathematik, Materialforschung und Mechanical Engineering, setzt die Multicore-Systeme für Visualisierungsanwendungen ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. 29,99€

Wissen ist macht 02. Mai 2008

Ahso danke aber wie du weißt ist die dimesionelle größe die ein IP ingernieur hier viel...

Missingno. 13. Sep 2006

Vielleicht meint er die Spiele "Windows 95", "Windows 98" mit AddOn "Windows 98 SE...

kressevadder 13. Sep 2006

Das Problem: IBM hat schon den G5 nicht in einer mobile Version entwickelt - der Cell ist...


Folgen Sie uns
       


    •  /