Apple steigt ins Film-Download-Geschäft ein

iTunes 7 veröffentlicht - Video-Aufösung steigt auf 640 x 480 Pixel

Amazon machte es mit Unbox vor einigen Tagen vor, nun folgt Apple mit einem Video-Download-Angebot für Spielfilme innerhalb von iTunes. Im Angebot sind Spielfilme und Serien. Außerdem hat man die Abspielsoftware iTunes auf die Version 7 gehievt.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iTunes 7
Apple iTunes 7
Apple hat bislang nur einen Vertrag mit den Disney-Studios Pixar, Touchstone und Miramax und kann deshalb nur ein begrenztes Filmrepertoire anbieten. Amazon hingegen ist mit allen großen Studios im Boot - bis auf Disney. Insgesamt hat Apple zum Start 75 Filme im Angebot. Zu den Filmen kann man vor dem Kauf im iTunes Shop Trailer anschauen.

Stellenmarkt
  1. IT-System Architect ERP (m/w/d)
    Völkl Sports GmbH, Straubing
  2. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Die iTunes-Filme kosten zwischen 9,99 und 14,99 US-Dollar. Wer die Filme vorbestellt, spart bei einem Preis von 12,99 US-Dollar immerhin 2,- US-Dollar. Die Filme sollen parallel zu der DVD-Veröffentlichung angeboten werden. DVDs aktueller Filme kosten in den USA ungefähr 18,- US-Dollar.

Apple iTunes 7
Apple iTunes 7
Alle TV-Serien und Filme sind wie gehabt auch künftig im H.264-Format gehalten. Allerdings liefert Apple TV-Serien künftig mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln aus. Der durchschnittliche Film soll bei einer 5-MBit/s-Leitung in ungefähr 30 Minuten heruntergeladen sein. Schon während des Downloads kann der Film angeschaut werden.

Die neu vorgestellte Software iTunes 7 kann beispielsweise auch Videos wiedergeben und den iPod mit den Videos versorgen - inklusive Filteroptionen wie "kopiere die 10 aktuellsten Folgen meiner Fernsehserien". Das neue iTunes 7 kann nun mit mehreren Libraries genutzt werden, wovon Apple sich Geschwindigkeitsvorteile verspricht.

Die heruntergeladenen Filme können wie schon die Musikstücke auch zwischen mehreren Computern hin- und herkopiert werden, wenn diese auf das gleiche iTunes-Konto zugreifen.

Apple iTunes 7
Apple iTunes 7
Apple verkauft in den USA bereits seit Oktober 2005 Downloads von einigen Fernsehserien wie "Lost" mit großem Erfolg. Bislang habe man mehr als 35 Millionen Videos absetzen können, teilte das Unternehmen mit. In Deutschland gibt es das bisherige wie auch das neue Angebot derzeit nicht. Apple sprach nur vage davon, dass 2007 mit der Internationalisierung begonnen werden soll.

Amazons Unbox-Angebot ist derzeit ebenfalls nur in den USA verfügbar, wobei der Buchhändler keine Angaben machte, ob sich das in absehbarer Zukunft ändern wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


videotaxi 13. Sep 2006

Hmm, da gibts dann auch noch d): Ich reserviere bei meiner Videothek den gewünschten...

Testspiel.de 13. Sep 2006

Und wie das stottert! http://www.testspiel.de/archives/2006/09/13/itunes-7-knackt/

S.Janssen 13. Sep 2006

Wo sind die Stichhaltigen Argumente? Oder ist das nur ein blabla?! Desweiteren zwingt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /