Abo
  • IT-Karriere:

Stummellos: Palm Treo 750v mit Windows Mobile (Update)

UMTS-Smartphone mit 1,3-Megapixelkamera und Mini-SD-Card-Steckplatz

Mit dem Treo 750v hat Palm zusammen mit Vodafone eine Variante des Treo 700w für den deutschen Markt angekündigt. Der Neuling bringt gleich mehrere Einmaligkeiten in die Treo-Welt. So unterstützt das Treo 750v erstmals UMTS, benötigt keine externe Antenne mehr und enthält einen Mini-SD-Card-Steckplatz, während Palm bislang ausschließlich auf das normale SD-Card-Format gesetzt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo 750v
Treo 750v
Alle bisher angekündigten Treo-Modelle von Palm besaßen eine externe Antenne. Mit dem Treo 750v hat der Smartphone-Hersteller diese erstmals in das Gehäuse integriert, so dass der von vielen als störend empfundene Antennenstummel verschwand. Bisher einmalig ist auch, dass Palm nicht mehr auf das Standard-SD-Card-Format setzt. Stattdessen steckt im Windows-Mobile-Smartphone ein Mini-SD-Card-Steckplatz, um den internen Speicher von 128 MByte zu erweitern. Von diesen 128 MByte stehen dem Nutzer rund 60 MByte zur freien Nutzung zur Verfügung.

Inhalt:
  1. Stummellos: Palm Treo 750v mit Windows Mobile (Update)
  2. Stummellos: Palm Treo 750v mit Windows Mobile (Update)

Als erstes Gerät von Palm unterstützt das Treo 750v UMTS und funkt außerdem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Zudem werden die schnellen Datenfunk-Standards GPRS und EDGE unterstützt. Auf HSDPA oder WLAN muss der Anwender aber verzichten. Für den drahtlosen Datenaustausch stehen Bluetooth 1.2 und eine Infrarotschnittstelle bereit.

Für Foto- und Videoaufnahmen steckt im Treo 750v eine 1,3-Megapixel-Kamera, die mit einem 2fach Digitalzoom versehen ist. Der Touchscreen liefert eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Wie bei den Treo-Smartphones gewohnt befindet sich unterhalb des Displays eine hintergrundbeleuchtete QWERTZ-Tastatur, um darüber etwa E-Mails zu schreiben oder Notizen einzugeben. Zwischen Display und Tastatur residieren ein 5-Wege-Navigator sowie spezielle Handy-Tasten, die gemeinsam eine Einhandbedienung erlauben und das Zücken des Stylus überflüssig machen sollen.

Stummellos: Palm Treo 750v mit Windows Mobile (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€

Robert St. 22. Jan 2007

Ich kann deine Meinung über das treo750v nur bestätigen. Hier einige meiner Probleme...

dottens 26. Dez 2006

hallo icebear22 hab auch gerade den umstieg geschafft. ein problem kann ich z.zt. nicht...

HJPhilippi 13. Sep 2006

Viele Leute (unter anderem ich...) wurden Palm-Hardware-Fans vor allem wegen deren...

harmless 13. Sep 2006

No, Sir. Windows-Geräte kann ich von jedem kaufen. Dafür braucht's kein Palm. Gruß, Andreas

Private Paula 13. Sep 2006

Ich denke nicht, dass das etwas mit Geld zu tun hat, sondern damit, was die Kunden...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /