Abo
  • IT-Karriere:

Hybride: HD DVD mit DVD-Schicht bietet nun mehr Kapazität

Fast keine Abstriche mehr bei den Hybrid-Scheiben

Die Blu-ray-Fraktion hatte bereits dreilagige Hybrid-Scheiben angekündigt, nun folgen auch die Partner Memory-Tech und Toshiba mit einer verbesserten Version ihres DVD-/HD-DVD-Hybrid-Mediums. Die Hybrid-Scheiben sollen es Filmstudios ermöglichen, ihren Kunden einen Wechsel von der DVD zu dem jeweils mehr Videoqualität und ausgefeiltere Extras versprechenden Nachfolgeformat interessanter zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei dem von Memory-Tech und Toshiba entwickelten Hybrid-Medium für DVD- und HD-DVD-Player werden nun ebenfalls drei statt zwei Schichten aufgetragen. Zuvor musste eine der beiden bisher möglichen HD-DVD-Schichten für die DVD-Schicht geopfert werden, so dass nur die halbe Kapazität von 15 anstatt 30 GByte Speicherplatz zur Verfügung standen. Auch die dreilagige Scheibe soll sich von DVD- und HD-DVD-Playern abspielen lassen.

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  2. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig

Ein Manko gibt es aber bei den Hybrid-Scheiben sowohl des HD-DVD- als auch des Blu-ray-Lagers: Mehr als ein Hauptfilm mit womöglich eingeschränkter DVD-Qualität passt nicht auf die eine DVD-Schicht, da die bei kommerziellen Kauf-DVDs zweite DVD-Schicht fehlt. Dafür sollen sich die von Toshiba und Memory-Tech entwickelten dreilagigen "DVD-Twin"-Medien mit herkömmlichen HD-DVD-Produktionsstraßen in Masse fertigen lassen.

Das neue Hybrid-Medium muss noch vom (HD-)DVD-Forum abgesegnet werden, an dessen Spitze auch Toshiba sitzt. Zudem wird derzeit ein "verlässlicher Fertigungsprozess" entwickelt, wie es in der entsprechenden Pressemitteilung heißt. Die zweilagige Variante wird bereits seit April 2006 verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,49€
  3. (-55%) 44,99€
  4. (-10%) 89,99€

Bibabuzzelmann 15. Sep 2006

Das soll ja über USB an die Xbox angeschlossen werden, weiss jemand, ob man das auch an...

Bibabuzzelmann 12. Sep 2006

Ein Kollege hat mir den Film "Ken Park" ausgeliehen, der ist von den Kids macher und was...

Muffi 12. Sep 2006

Das stimmt aber nur bis zur CD. Einfach weil die Beschrifteteseite gleichzeitig auch...

tan1 12. Sep 2006

...wie man dieses Format interessanter machen koennte. Die meisten haben mit DRM zu tun...

² 11. Sep 2006

Cool


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /