Microsoft Max wird zum Feedreader

RSS- und Atom-Feeds erscheinen im Zeitungslayout

Microsoft hat sein Bilder-Sharing-Werkzeug "Max" um einen Feedreader für RSS und Atom erweitert. Feeds unterschiedlicher Quellen lassen sich damit in einem Zeitungslayout darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Max zeigt Newsfeeds
Max zeigt Newsfeeds
Max soll einen Ausblick auf User-Interfaces künftiger Microsoft-Vista-Applikationen geben und wurde vor rund einem Jahr in einer Beta-Version veröffentlicht. Die neue Version erlaubt es nun, RSS- und Atom-Feeds zu abonnieren und in einem Zeitungslayout darzustellen.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkspezialistin/IT-N- etzwerkspezialist (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
Detailsuche

Eigentlich ist Microsoft Max ein einfaches Bilder-Sortierwerkzeug, das ansprechende Slideshows aus selbst definierbaren Bilderkollektionen erzeugen kann.

Microsoft Max
Microsoft Max
Die aktuelle Max-Version unterstützt Microsofts .Net-Framework in der Version 3.0 RC1, kann also mit der aktuellen Vorabversion des neuen .Net-Frameworks betrieben werden. Zudem gab es einige Verbesserungen unter der Haube, beispielsweise soll die Software nun so viele Elemente aufnehmen können, wie der jeweilige Rechner verträgt.

Allerdings hat die neue Version auch einen erheblichen Nachteil, alle Listen einer bestehenden Installation gehen verloren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infrastruktur
Wie das Internet am Kapitalismus scheitert

Immer häufiger fallen wegen Fehlern eines einzigen Dienstes Tausende von Webseiten aus. Das zeigt: Das Internet stößt im Kapitalismus an Grenzen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Infrastruktur: Wie das Internet am Kapitalismus scheitert
Artikel
  1. Grafikkarte: Nvidia soll mehr Geforce RTX 3060 produzieren
    Grafikkarte
    Nvidia soll mehr Geforce RTX 3060 produzieren

    Offenbar hat Nvidia die Kapazität für die günstigste Ampere-Karte gesteigert, im Juli 2021 soll die Auslieferung der RTX 3060 beginnen.

  2. Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
    Anti-Virus
    John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

    John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

  3. PC-Gaming: Valve erschwert Länderwechsel in Steam
    PC-Gaming
    Valve erschwert Länderwechsel in Steam

    Auch mit VPN wird es schwieriger, durch Länderwechsel an günstige Preise auf Steam zu kommen. Nun hat Valve eine weitere Hürde aufgelegt.

WuggaWugga 31. Okt 2007

http://www.youtube.com/watch?v=yLxP3V4veJk

drogenberater 23. Sep 2006

du solltest vielleicht besser abstand von den drogen nehmen. Dan wird auch Bob...

- 11. Sep 2006

Dann hätten sie ja wenigstens eine .Net-Technology-Development-Demo oder so daraus...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ [Werbung]
    •  /