Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft Max wird zum Feedreader

RSS- und Atom-Feeds erscheinen im Zeitungslayout

Microsoft hat sein Bilder-Sharing-Werkzeug "Max" um einen Feedreader für RSS und Atom erweitert. Feeds unterschiedlicher Quellen lassen sich damit in einem Zeitungslayout darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Max zeigt Newsfeeds
Max zeigt Newsfeeds
Max soll einen Ausblick auf User-Interfaces künftiger Microsoft-Vista-Applikationen geben und wurde vor rund einem Jahr in einer Beta-Version veröffentlicht. Die neue Version erlaubt es nun, RSS- und Atom-Feeds zu abonnieren und in einem Zeitungslayout darzustellen.

Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Eigentlich ist Microsoft Max ein einfaches Bilder-Sortierwerkzeug, das ansprechende Slideshows aus selbst definierbaren Bilderkollektionen erzeugen kann.

Microsoft Max
Microsoft Max
Die aktuelle Max-Version unterstützt Microsofts .Net-Framework in der Version 3.0 RC1, kann also mit der aktuellen Vorabversion des neuen .Net-Frameworks betrieben werden. Zudem gab es einige Verbesserungen unter der Haube, beispielsweise soll die Software nun so viele Elemente aufnehmen können, wie der jeweilige Rechner verträgt.

Allerdings hat die neue Version auch einen erheblichen Nachteil, alle Listen einer bestehenden Installation gehen verloren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-29%) 9,99€
  4. 16,99€

WuggaWugga 31. Okt 2007

http://www.youtube.com/watch?v=yLxP3V4veJk

drogenberater 23. Sep 2006

du solltest vielleicht besser abstand von den drogen nehmen. Dan wird auch Bob...

- 11. Sep 2006

Dann hätten sie ja wenigstens eine .Net-Technology-Development-Demo oder so daraus...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
    Atari Portfolio im Retrotest
    Endlich können wir unterwegs arbeiten!

    Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
    2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
    3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

      •  /