Sony HDR-FX7: Kleine 1080i-Videokamera mit 20fach-Zoom

Videos mit 1.440 x 1.080 Pixeln mit CMOS-Technik

Mit der Handycam HDR-FX7 bringt Sony einen neuen Camcorder auf den Markt, der HDV 1080i unterstützt. Das mit einem Carl-Zeiss-Objektiv ausgestattete Gerät nimmt Filme mit einer Auflösung von 1.280 x 720 und 1.440 x 1.080 Pixeln auf herkömmliche MiniDV-Kassetten auf. Das Gerät soll ungefähr 40 Prozent kleiner und 25 Prozent leichter als Sonys erster HDV-Camcorder HDR-FX1 sein. Als Sensoren kommen drei ClearVID-CMOS von Sony zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony HDR-FX7
Sony HDR-FX7
Der Camcorder verfügt über ein stabilisiertes 20fach-Zoomobjektiv von Carl Zeiss mit einer Lichtstärke von F1,6 - 2,8, die Brennweite liegt im Vergleich zu Kleinbildfilmen bei 37,4 bis 748 mm. Die Verschlusszeiten rangieren im Automatik-Modus von 1/60 bis 1/2.000 und im manuellen Modus von 1/4 bis 1/10.000 Sekunde.

Inhalt:
  1. Sony HDR-FX7: Kleine 1080i-Videokamera mit 20fach-Zoom
  2. Sony HDR-FX7: Kleine 1080i-Videokamera mit 20fach-Zoom

Blende, Verschlusszeit, Gain-Werte und die Tonaufnahme können manuell gesteuert werden. Die HDR-FX7 verfügt über eine manuelle Fokus-Einstellung und integrierte elektronische Neutralgrau-Filter (ND1=1/4 / ND2=1/16).

Sony HDR-FX7
Sony HDR-FX7
Die Kamera arbeitet zur Aufzeichnung mit der MPEG2-Kompression. So ist es möglich, auf einer MiniDV-Kassette von 60 Minuten Länge auch 60 Minuten hochauflösendes Video unterzubringen.

Beschränkt man die Qualität auf normale DV-Qualität, passen auf das Band 90 Minuten im Longplay- oder 60 Minuten im Shortplay-Modus. Um die volle Bildqualität des HDV-1080i-Standards zu nutzen, sind allerdings hochauflösende Bildschirme oder Projektoren notwendig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sony HDR-FX7: Kleine 1080i-Videokamera mit 20fach-Zoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Mööp 16. Jan 2009

Der Thread ist fast 3 Jahre alt.

is immer noch egal 12. Sep 2006

Die Kamera verwendet das sogn. Pixel-Shift Verfahren. Dabei wird der grüne CCD um einen...

adba 11. Sep 2006

Schreib doch mal welches System das du meinst? Ich habe keines gefunden. Es gibt zwar...

Stoertebeker 11. Sep 2006

Jetzt muss das Teil nur noch nach Europa kommen und einen vernünftigen Strassenpreis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Kryptowährung: Kampf um Markenrechte an Dogecoin
    Kryptowährung
    Kampf um Markenrechte an Dogecoin

    Die Dogecoin Foundation hatte offenbar vergessen, sich die Markenrechte an der Kryptowährung zu sichern. Jetzt erheben andere Anspruch.

  3. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /