Abo
  • Services:
Anzeige

Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Anonymisierungsserver

Durch deutsche Tor-Server sollen Kinderpornos geschleust worden sein

In einer bundesweiten Aktion haben die Behörden am 7. September 2006 mehrere Mietserver bzw. deren Festplatten beschlagnahmt. In mindestens einem Fall wurde dabei auch die Festplatte eines Servers sichergestellt, der nur durch den Betrieb der Anonymisierungssoftware "Tor" aufgefallen war.

Wie der Konstanzer Oberstaatsanwalt Jens Gruhl gegenüber Golem.de erklärte, gelten sowohl die Provider als auch deren Kunden, welche die Server gemietet hatten, derzeit nicht als Beschuldigte. Ein Leser von Golem.de berichtete der Redaktion, auch aus seinem Server sei die Festplatte entfernt worden. Die Staatsanwaltschaft hätte ihm jedoch erklärt, er gelte im laufenden Ermittlungsverfahren lediglich als Zeuge. Oberstaatsanwalt Gruhl meinte jedoch, "Zufallsfunde", auf die man es aber nicht abgesehen habe, könnten auch bei bisher nicht beschuldigten Betreibern der Server zu weiteren Verfahren führen. Sollte kein belastendes Material gefunden werden, sollen die Festplatten mitsamt dem ursprünglichen Inhalt zurückgegeben werden.

Anzeige

Nach dem Hinweis des Betreibers eines deutschsprachigen Webforums hatten die Behörden nach Personen gesucht, die Kinderpornografie angeboten und bezogen haben, sagte Gruhl. Dabei sei man auch auf die Tor-Server gestoßen, über deren Anonymisierungsdienste einige der Beschuldigten offenbar ihre Transaktionen abgewickelt hätten. Um welche Form der illegalen Angebote es sich dabei handelte, wollte der Staatsanwalt nicht angeben.

Bei dem Anonymisierungsverfahren "Tor" handelt es sich um ein schwer zurückzuverfolgendes System. Mit dem Prinzip des Onion-Routing wird dabei, analog zu den Schichten einer Zwiebel, der zu transportierende Inhalt mehrfach verschlüsselt. Ob es sich bei den untersuchten Servern um so genannte "Exit-Nodes" handelt, die am Ende oder Anfang einer Übertragung die Verbindung zwischen Benutzer oder Server herstellen, ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
asdfwert 07. Dez 2007

was ist ein _potentieller_ Terrorist?

spqnwku rqdclnuzs 19. Mai 2007

ybuqhj bgyzw snuqe bgcujma kmyejs ibzyc xohrpuaz

Schlumpfine 15. Sep 2006

TOR sollte auch ohne Server funktionieren, wenn genügend Leute mitmachen. Ich denke die...

Michael - alt 12. Sep 2006

Jetzt müsstest Du nur noch ausführen, was Du denn mit den eingeschränkten Freiheiten...

Hammel 11. Sep 2006

Na wie wärs denn einfach mit Tor auf nem verschlüsselten Rechner laufen zu lassen...


Jan Schejbal / 15. Sep 2006

Willkommen im Polizeistaat

nomeata's mind shares / 10. Sep 2006

Afraid of the German Police



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken NEUTRASOFT GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 20,00€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 12:16

  2. Re: Tesla hat einen Markt

    JackIsBlack | 12:15

  3. Re: BioWare ist eine ziemlich

    keldana | 12:15

  4. Re: Piraten

    pythoneer | 12:12

  5. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    AllDayPiano | 12:09


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel