Abo
  • Services:

Mobiles Fernsehen über WiMax

Interaktive Angebote über ständig aktiven Rückkanal

WiNetworks und NDS demonstrieren auf der International Broadcast Conference 2006 (IBC) in Amsterdam interaktives mobiles Fernsehen über das WiMax-Netzwerk auf mobile Endgeräte.

Artikel veröffentlicht am , yg

Dazu nutzen die beiden Firmen den Standard 802.16e-2005. WiNetworks hat sich ein hybrides Zwei-Wege-Breitband-Netz patentieren lassen, das sich durch einen ständig verfügbaren Rückkanal auszeichnet. Dieser erlaubt es, interaktive Services in beide Richtungen anzubieten. Damit können Angebote wie Video-on-Demand, interaktives Fernsehen, mobiles TV und Triple-Play-Dienste realisiert werden.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

NDS liefert die verschlüsselte Übertragung von Infos und Unterhaltung sowie die Clients, die die Daten empfangen können. WiNetworks organisiert die Einspeisung in das WiMax-Netz und sorgt für die Anbindung der TV-Schnittstelle der Netzbetreiber an das 802.16e-Netz.

Die Inhalte werden verschlüsselt und zusammen mit einem Programmführer im WiMax-Netzwerk übertragen. Der NDS-Client, der die Daten empfängt, entschlüsselt sie wieder und zeigt so komplette TV-Sendungen oder Video-on-Demand. Die Geräte können auch ins Auto eingebaut werden und ermöglichen damit Fernsehen auf langen Autofahrten.




Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. (-10%) 35,99€
  4. 26,99€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /