OpenSuse 10.2 nimmt weiter Gestalt an

Distribution nutzt nun einen SMP-Kernel

Die jetzt erschienene vierte Alpha-Version der Linux-Distribution OpenSuse 10.2 umfasst wieder größere Änderungen. Dazu zählen ein neuer Kernel, X.org 7.1 und die Beta-Version von GNOME 2.16. KDE benutzt zudem ein neues Startmenü.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenSuse nutzt nun den Kernel 2.6.18rc5, der nur noch in der SMP-Variante für Multiprozessor-Systeme enthalten ist. Damit gibt es keinen extra SMP-Kernel, aber auch keinen extra Kernel mehr für Rechner mit nur einer CPU. Zudem sind nun alle Kernelmodule und die Virtualisierungslösung Xen an 2.6.18 angepasst und funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
Detailsuche

Die Integration von X.org 7.1 ist nun abgeschlossen und GNOME 2.16 ist zumindest in einer Beta-Version enthalten. Der KDE-Desktop nutzt mit Kickoff nun ein neues Startmenü, das dem GNOME-Menü aus Suse Linux Enterprise Desktop 10 ähnelt.

Darüber hinaus entfernten die Entwickler alte Skripte und unterstützen das Dateisystem JFS nun wieder in Yast. Weitere Pakete wurden ebenfalls aktualisiert, so dass eine Vorabversion von OpenOffice.org 2.0.4 enthalten ist. Da es sich um eine Alpha-Version handelt, sollte jedoch noch mit etlichen Fehlern gerechnet werden.

OpenSuse 10.2 Alpha 4 steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Snake2 23. Okt 2006

Da gebe ich dir recht. Nun, das Paketsystem funktioniert sicherlich, sonst würde SMART...

Rolf Eggenschwiler 24. Sep 2006

Bei Linux Suse 9.3 hat alles ausser der TV funktioniert! Aber bei der Neuinstallation...

Jens Rothaug 10. Sep 2006

Vorne weg ich bin begeisteter SUSE Nutzer und schon ab SUSE 8 also sehe ich das bestimmt...

Suse quo vadis 08. Sep 2006

Vati und Mutti benutzen genau vier Programme. Die brauchen keine Kategorien, Unterebenen...

Suse User 08. Sep 2006

Wie hast du die Performance gemessen, hast du Benchmarks?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Medion Erazer Hunter X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11
    Medion Erazer Hunter X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11

    Der Erazer Hunter X20 nutzt einen wassergekühlten Prozessor und eine schnelle NVMe-SSD. Der Aldi-PC steckt in einem Inwin-Gehäuse.

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. E-Mail-Zugangsdaten: Microsoft registriert zahlreiche Autodiscover-Domains
    E-Mail-Zugangsdaten
    Microsoft registriert zahlreiche Autodiscover-Domains

    Eine problematische Implementierung von Autodiscover ist offenbar anfällig für Angriffe. Microsoft versucht nun, Angreifern zuvorzukommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /