Abo
  • IT-Karriere:

Windows Vista Release Candidate 1 für jedermann

Customer Preview Program wird wiederbelebt

Microsoft hat wie erwartet den Release Candidate 1 von Windows Vista für die Allgemeinheit veröffentlicht. Der RC1 steht kostenlos als Download zur Verfügung und in Kürze soll auch das Customer Preview Program (CPP) neu aufgelegt werden, über das neue Lizenzschlüssel verteilt werden. Wer bereits einen Lizenzschlüssel für die Beta 2 von Windows Vista besitzt, kann diesen weiter verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Vista Beta 2
Windows Vista Beta 2
In den kommenden Wochen will Microsoft das Customer Preview Program (CPP) wieder ins Leben rufen und wird darüber neue Lizenzschlüssel für den Release Candidate 1 von Windows Vista verteilen. Ohne Lizenzschlüssel kann das Betriebssystem 14 Tage lang ausprobiert werden. Dann wird eine Aktivierung per Lizenzschlüssel notwendig. Mit einem Lizenzschlüssel darf der RC1 auf bis zu zehn verschiedenen Rechnern installiert werden. Besitzer eines Lizenzschlüssels der Beta 2 können diesen für den Release Candidate 1 verwenden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. Hays AG, Berlin

Bei der Installation des Release Candidate 1 ist ein Upgrade einer bestehenden Windows-XP-Installation möglich. Aber auch wer die Beta 2 des neuen Microsoft-Betriebssystems bereits installiert hat, kann auf die aktuelle Version wechseln, ohne die Beta-Fassung vorher deinstallieren zu müssen. Zuvor empfiehlt Microsoft ausdrücklich, die bereitgestellten Sicherheits-Patches für die Vista-Beta etwa per Update-Funktion zu installieren. Andere Upgrade-Pfade werden derzeit nicht unterstützt, so dass ansonsten ein frisches System benötigt wird.

Windows Vista Beta 2
Windows Vista Beta 2
Mit dem Release Candidate 1 will Microsoft die Leistungsfähigkeit, Stabilität und Zuverlässigkeit von Windows Vista weiter verbessert haben. Zudem wurden die Sicherheits-, Multimedia- und Netzwerkfunktionen nochmals überarbeitet. Erst vor einem Tag hat Microsoft die Preise für Windows Vista benannt. Bislang liegen aber nur US-Preise vor.

Der Release Candidate 1 von Windows Vista in der Ultimate Edition steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit. Der RC1 läuft bis zum 1. Juni 2007 und kann danach nicht weiter verwendet werden. Zudem kann der Vista-RC1 zum Unkostenbeitrag von 16,- Euro auf DVD bestellt werden. Registrierte Nutzer, die die Beta von Windows Vista auf DVD bestellt haben, erhalten den Release Candidate 1 automatisch zugeschickt.

Unklar ist derzeit, ob auch der RC1 von Windows Vista nur in einer zeitlich beschränkten Testphase angeboten wird. Die Beta 2 wurde rund vier Wochen nach Erscheinen wieder von den Download-Seiten genommen und kann seitdem nicht mehr über Microsoft bezogen werden. Es ist denkbar, dass auch dem RC1 ein ähnliches Schicksal blüht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 137,70€
  3. 21,99€
  4. 4,56€

Profisbewunderer 11. Sep 2006

Gleich zwei Profis. Jungs, ich bewundere Euch.

Unwichtig 08. Sep 2006

In der Aussage sind zwar keine Gruende oder Fakten, doch weiss jede Person, die sich ein...

ja 08. Sep 2006

Unwissender Ignorant. Benutzerunfreundlich.... Zeig mir bitte eine zentrale...

ringing 08. Sep 2006

Brown_Girl_in_the_Ring_(game) http://en.wikipedia.org/wiki/Brown_Girl_in_the_Ring_...

faxe 07. Sep 2006

also vista tut bei mir auch seit ein paar tagen sein werk... vmware verursachte bei der...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


      •  /