Abo
  • Services:

SCO sieht rot

Umsatz sinkt weiter, Verlust weitet sich aus

Schwindende Umsätze und steigende Verluste meldet das Unix-Unternehmen SCO, das in den letzten Jahren primär durch seine Klage gegen IBM und seinen Feldzug gegen Linux aufgefallen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz sank im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006 auf 7,42 Millionen US-Dollar, ein Jahr zuvor hatte SCO noch 9,35 Millionen US-Dollar umgesetzt. Unter dem Strich steht ein Nettoverlust von 3,58 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 2,37 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2004/2005.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Schuld an der Misere sei vor allem der anhaltend hohe Wettbewerbsdruck im Unix-Bereich, für den SCO früher wiederholt Linux verantwortlich machte. Allerdings ließ sich SCO seine Rechtsstreitigkeiten im dritten Quartal allein 2,3 Millionen US-Dollar kosten, ein Rückgang gegenüber 3,09 Milliarden US-Dollar im Vorjahr und 3,76 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2005/2006. Zum Ende des Quartals verfügte SCO über liquide Mittel in Höhe von 15,52 Millionen US-Dollar.

Hoffnungen setzt SCO weiterhin auf mobile Dienste, die von der Tochter Me Inc. entwickelt werden, sowie Unix-Lösungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

craesh 08. Sep 2006

... und dass sie daran zu Grund gehen ist seit Jahren klar ;)

iggy 07. Sep 2006

Das ist schon fast zum weinen, wenn man nicht darüber lachen müsste... Ich warte ja nur...

RA Abzock 07. Sep 2006

Es sind noch für 4 Jahre Klagerei Kapital vorhanden. Erst danach ist Feierabend. Wen...

Youssarian 07. Sep 2006

Du bist sein Antagonist. Du hast die Story nicht verfolgt, denn sonst würdest Du nicht...

so nie 07. Sep 2006

von Caldera Open Linux für Desktop 2.4e ? * Vielleicht könnte man damit Geld verdienen ?


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

      •  /