BenQ FP93E: 19-Zöller mit 8 Millisekunden Reaktionszeit

Standfuß ist höhenverstell-, dreh- und neigbar

Mit dem FP93E bringt BenQ ein LC-Display mit einer 19-Zoll-Bildschirmdiagonale im 4:3-Format auf den Markt. Das vornehmlich für den Büroeinsatz gedachte Gerät kann sowohl über eine VGA- als auch mit einer DVI-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung liegt bei gerätetypischen 1.280 x 1.024 Pixeln. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 270 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis mit 550:1 an. Die Reaktionszeit beziffert BenQ mit 8 Millisekunden. Die Einblickwinkel liegen bei 140 Grad horizontal und 135 Grad vertikal. Der Standfuß des Gerätes ist höhenverstell-, dreh- und neigbar. Ein Stereo-Lautsprecherpaar sitzt am unteren Rand des Displays.

Stellenmarkt
  1. Referent*in (m/w/d) Digitale Leistungserfassung
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Systembetreuer / Administrator (m/w/d) Sage 100
    Heidelberg Engineering GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Den Strombedarf gibt BenQ mit 40 Watt an. Das Display misst 363 x 356 x 135 mm und wiegt 6,76 Kilogramm. BenQ gewährt drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice auf das Gerät, das der Pixelfehlerklasse II zugeordnet ist.

Der BenQ FP93E soll ab Ende September 2006 für 269,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nachfrager 09. Sep 2006

Okay dann nennt mir doch mal einige preisgünstige, gute Alternativen mit DVI und VGA und...

JackTramiel 07. Sep 2006

Heute ist halt alles was nicht 16:9(10) ist eben 4:3 ;)

Bildöhre 07. Sep 2006

Gude and in my Boildshärm is even a Bildrührgerät inside..... muff ende



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Kryptowährung: Kampf um Markenrechte an Dogecoin
    Kryptowährung
    Kampf um Markenrechte an Dogecoin

    Die Dogecoin Foundation hatte offenbar vergessen, sich die Markenrechte an der Kryptowährung zu sichern. Jetzt erheben andere Anspruch.

  3. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /