• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung SGH-i600 - HSDPA-Smartphone mit Mini-Tastatur

Windows-Mobile-Smartphone mit 1,3-Megapixel-Kamera und WLAN

Anlässlich der Internationalen Funkausstellung zeigt Samsung erstmals das bereits bei anderen Veranstaltungen vorgestellte Windows-Mobile-Smartphone SGH-i600 auch dem deutschen Publikum. Das HSDPA-Mobiltelefon unterstützt WLAN sowie Bluetooth und ist mit einer 1,3-Megapixel-Kamera sowie einem Speicherkartensteckplatz versehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-i600
Samsung SGH-i600
Samsung setzt im SGH-i600 auf die Smartphone-Edition von Windows Mobile 5.0, so dass keine Touchscreen-Bedienung geboten wird. Die Steuerung geschieht ausschließlich über die Handy-Knöpfe und die QWERTZ-Mini-Tastatur unterhalb des Displays. Der 2,3 Zoll messende Bildschirm liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt bis zu 65.536 Farben.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München

Samsung SGH-i600
Samsung SGH-i600
Bislang ist bekannt, dass das HSDPA-Gerät EDGE, WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth unterstützt. Zudem ist eine 1,3-Megapixel-Kamera an Bord und der interne Speicher beläuft sich auf 64 MByte, der per microSD-Card erweitert werden kann. Der eingebaute E-Mail-Client soll Push-E-Mail unterstützen.

Weitere technische Daten wie Größe, Gewicht, Akkulaufzeit, verwendeter Prozessor und Ähnliches liegen derzeit nicht vor.

Samsung will das SGH-i600 im vierten Quartal 2006 zum Preis von etwa 600,- Euro ohne Vertrag auf den deutschen Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)

itebob 07. Sep 2006

Verstehe ich nicht - wieso ein Gerät, dass sich Smartphone nennt, keine Touchscreen...

JM 06. Sep 2006

...sonst kann ich mir bald gar nichts mehr kaufen. Nokia hat's mit den E60/E61/E70 mal...

Bruce Mangee 06. Sep 2006

Warum muss eigentlich immer eine Kamera drin sein? Bei Fremdfirmen, darfst du das...


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /