• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung SGH-i600 - HSDPA-Smartphone mit Mini-Tastatur

Windows-Mobile-Smartphone mit 1,3-Megapixel-Kamera und WLAN

Anlässlich der Internationalen Funkausstellung zeigt Samsung erstmals das bereits bei anderen Veranstaltungen vorgestellte Windows-Mobile-Smartphone SGH-i600 auch dem deutschen Publikum. Das HSDPA-Mobiltelefon unterstützt WLAN sowie Bluetooth und ist mit einer 1,3-Megapixel-Kamera sowie einem Speicherkartensteckplatz versehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-i600
Samsung SGH-i600
Samsung setzt im SGH-i600 auf die Smartphone-Edition von Windows Mobile 5.0, so dass keine Touchscreen-Bedienung geboten wird. Die Steuerung geschieht ausschließlich über die Handy-Knöpfe und die QWERTZ-Mini-Tastatur unterhalb des Displays. Der 2,3 Zoll messende Bildschirm liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt bis zu 65.536 Farben.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. sepp.med gmbh, Forchheim

Samsung SGH-i600
Samsung SGH-i600
Bislang ist bekannt, dass das HSDPA-Gerät EDGE, WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth unterstützt. Zudem ist eine 1,3-Megapixel-Kamera an Bord und der interne Speicher beläuft sich auf 64 MByte, der per microSD-Card erweitert werden kann. Der eingebaute E-Mail-Client soll Push-E-Mail unterstützen.

Weitere technische Daten wie Größe, Gewicht, Akkulaufzeit, verwendeter Prozessor und Ähnliches liegen derzeit nicht vor.

Samsung will das SGH-i600 im vierten Quartal 2006 zum Preis von etwa 600,- Euro ohne Vertrag auf den deutschen Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

itebob 07. Sep 2006

Verstehe ich nicht - wieso ein Gerät, dass sich Smartphone nennt, keine Touchscreen...

JM 06. Sep 2006

...sonst kann ich mir bald gar nichts mehr kaufen. Nokia hat's mit den E60/E61/E70 mal...

Bruce Mangee 06. Sep 2006

Warum muss eigentlich immer eine Kamera drin sein? Bei Fremdfirmen, darfst du das...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /