Abo
  • IT-Karriere:

Turbo zum Download

Neue kostenlose Entwicklerprodukte von Borland

Die angekündigten Turbo-Entwicklungsumgebungen von Borland sind nun zum kostenlosen Download verfügbar. Die IDEs sind jeweils an eine Sprache gekoppelt und richten sich an Studenten, Hobbyprogrammierer und einzelne Entwickler. Neben der kostenlosen Version gibt es auch eine Professional-Edition mit mehr Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neuen Turbo-Varianten sind Einzelprodukte, die aus dem Borland Developer Studio ausgekoppelt wurden. Damit sind die IDEs an jeweils eine Sprache gebunden und richten sich laut Borland vor allem an professionelle Entwickler, die nicht im Team arbeiten, an Studenten und Hobbyprogrammierer.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach
  2. Hays AG, Hamburg

Turbo Delphi, Turbo Delphi für .Net, Turbo C++ und Turbo C# gibt es in je zwei Versionen: Die kostenlosen Turbo-Explorer-Varianten stehen ab sofort zum Download bereit und sollen Komplettlösungen zur Anwendungsentwicklung in einer Sprache sein. Zudem gibt es die Professional-Editionen, die für knapp 400,- US-Dollar auch mit Werkzeugen und Plug-Ins von Drittanbietern zusammenarbeiten. Diese Versionen enthalten auch über 200 vorgefertigte Komponenten - der Funktionsumfang der Produkte ist davon abgesehen nicht unterschiedlich.

Alle Turbo-Editionen erlauben die schnelle Anwendungsentwicklung, unterstützen das leichte Erstellen von Benutzeroberflächen sowie Datenbanken- und Webservices. So werden Refactoring, ein History Manager, Live Templates und Debugging-Möglichkeiten geboten.

Die Turbo-Explorer-Varianten stehen ab sofort zum kostenlosen Download bereit, wobei Borland noch nach Mirror-Servern sucht. Die Professional-Editionen sollen ebenfalls ab sofort verfügbar sein und kosten knapp 400,- US-Dollar, für Studenten soll es Preise unter 100,- US-Dollar geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 4,32€
  3. 4,99€

Sandmann 11. Sep 2006

Hat jemand Turbo Delphi zum Laufen bekommen? Ich habe alles ordentlich installiert, den...

Haydar 07. Sep 2006

Äpfel, Birnen und Orangen gemixt :-) C# hat mit C++ recht wenig zu tun, und noch weniger...

torrentfinder 07. Sep 2006

supper, auf demonoid gabs den torrent. sind sogar alle files die angeboten werden, in...

LH 06. Sep 2006

Interesant ist: Als es gestern abend veröffentlicht wurde war noch alles ok, um 21:00...

DeadlyAppearance 06. Sep 2006

http://de.wikipedia.org/wiki/C-Sharp


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /