Abo
  • Services:
Anzeige

Gefälschte OpenSSL-Signaturen

Projekt hat bereits Updates veröffentlicht

Signaturen der freien SSL- und TLS-Implementierung OpenSSL lassen sich fälschen. Davon betroffen sind alle Systeme, auf denen die OpenSSL-Bibliotheken vorhanden sind. Updates, die den Fehler beseitigen, sind bereits verfügbar.

Laut Sicherheitsmeldung tritt der Fehler nur auf, wenn Certificate-Authority-RSA-Schlüssel mit dem Exponenten 3 und X.509-Zertifikat verwendet werden. In diesem Fall lassen sich Signaturen fälschen, so dass prinzipiell jedes System mit OpenSSL-Bibliotheken betroffen ist.

Anzeige

Solche Zertifikate sollen laut Meldung des Projektes häufig im Einsatz sein, wie genau die Verwendung festgestellt werden kann, wird hingegen nicht verraten. Betroffen sind alle OpenSSL-Versionen bis einschließlich 0.9.7j und 0.9.8b. Das OpenSSL-Projekt bietet jedoch schon Updates für ältere Versionen sowie die neuen Veröffentlichungen 0.9.7k und 0.9.8c an, die den Fehler beheben. Ein Update empfiehlt sich für alle Anwender von OpenSSL, da die Implementierung andernfalls gefälschte Signaturen akzeptiert.

Die neuen Versionen stehen ab sofort unter openssl.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Michael - alt 06. Sep 2006

Und welcher "Anspruch" soll das sein? Ich habe einige Megabyte an "vorherigen" Aussagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. (-68%) 18,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    MrAnderson | 18:49

  2. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    tingelchen | 18:49

  3. Re: Oh Wunder oh Wunder

    eidolon | 18:48

  4. Re: Symptome bekämpfen statt Ursache

    tingelchen | 18:47

  5. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    quineloe | 18:46


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel