• IT-Karriere:
  • Services:

Asus W1JC - 15,4-Zoll-Notebook mit HD DVD und HDMI

High-End-Gerät für rund 3.000,- Euro ohne Angabe von Akkulaufzeit

Der Hersteller Asus hat seine Notebook-Serie W1 um ein neues Modell mit 15,4-Zoll-LCD, HD-DVD-Laufwerk und HDMI-Ausgang erweitert. Das als heimische Unterhaltungszentrale gedachte "W1JC-AJ015P" kann als HD-DVD-Abspieler genutzt werden und ist auch für Spieler interessant, wenn sie hohe Notebook-Preise nicht scheuen.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus W1JC
Asus W1JC
Als Prozessor kommt Intels mit 2 GHz getakteter Dual-Core-Chip Core 2 Duo T7200 zum Einsatz, dem 2 GByte Dual-Channel-Speicher (DDR2-667-RAM) und ein ATI-Grafikchip vom Typ Mobility Radeon X1600 zur Seite stehen. Letzterer ist zwar nur ein Mittelklasse-Grafikchip und man würde sich bei der Preisklasse einen X1800 wünschen, aber der Mobility Radeon X1600 kann im W1JC immerhin auf eigene 256 MByte GDDR3-Speicher zugreifen und Spielern eine ordentliche, wenn auch nicht überragende 3D-Grafikleistung zur Verfügung stellen.

Inhalt:
  1. Asus W1JC - 15,4-Zoll-Notebook mit HD DVD und HDMI
  2. Asus W1JC - 15,4-Zoll-Notebook mit HD DVD und HDMI

Bei der HD-DVD-Wiedergabe auf dem 15,4-Zoll-LCD mit seiner Auflösung 1.680 x 1.050 Bildpunkten (WSXGA+) steht nicht die volle HD-DVD-Bildqualität von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (1080p, Full-HD) zur Verfügung. Dazu gibt es aber noch die Möglichkeit, per HDMI einen entsprechenden hochauflösenden Flachbildfernseher oder einen Projektor anzuschließen. Beim im W1JC verbauten LCD verschweigt Asus leider die Reaktionszeit.

Neben HDMI gibt es auch noch einen VGA- und ein TV-Ausgang sowie einen Video-Eingang. Für die ruckelfreie HD-DVD-Wiedergabe sollen der Prozessor, der Grafikchip und die Wiedergabe-Software sorgen. Bis HD-DVD-Filme in Europa regulär erhältlich sind, muss noch bis zum November 2006 gewartet werden.

Zur weiteren Ausstattung des W1JC zählen neben dem optischen Laufwerk (liest HD DVD, brennt CD/DVD) auch eine 120-GByte-SATA-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen/Minute und ein Hybrid-Fernsehempfänger für wahlweise Analog- oder DVB-T-Empfang. Mittels eines eingebauten TPM-Moduls wird Trusted Computing unterstützt. Dazu kommen noch ein Express-Card-Steckplatz, ein Intel-WLAN-Modul (3945ABG für IEEE 802.11a/b/g ), Bluetooth 2.0, Ethernet, Firewire (IEEE 1394) und 3x USB 2.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Asus W1JC - 15,4-Zoll-Notebook mit HD DVD und HDMI 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  4. (-72%) 8,50€

BlaBlubberblubb 11. Sep 2006

Sony hat strategisch seinerzeit auf Palm statt auf WindowsCE gesetzt. Tscha -> FLOPP Sony...

Yupp 06. Sep 2006

Das ist nur ein Rechenbeispiel, um Dir die Absurdität dieses Preises verständlich zu...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    •  /