Mikroprozessor-Veteran ZiLOG lockt Entwickler

Entwicklungsumgebung kostenlos zum Download

ZiLOG, einer der Pioniere der Mikroprozessortechnik, hat am 29. August 2006 seine Entwicklungsumgebung ZiLOG Developer Studio II (ZDS II) zum kostenlosen Download freigegeben. Mit ZDS II lassen sich schnell und kostengünstig Programme für ZiLOG-Prozessoren entwickeln. Zusammen mit der Software bietet ZiLOG Anwendern vollständigen Support, wofür allerdings eine vorangehende Registrierung nötig ist.

Artikel veröffentlicht am ,

ZDS II läuft unter Windows und bietet Unterstützung für ZiLOGs Produktlinien eZ80Acclaim, Z8 Encore und Crimzon. Das Paket enthält unter anderem Editor, Projektverwaltung, C-Compiler, Assembler und Debugger.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    KLINGELNBERG GmbH, Ettlingen
  2. Anwendungsentwickler SAP ABAP (m/w/d)
    Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu Werner Brombach GmbH, Erding
Detailsuche

Der in San Jose, Kalifornien, ansässige Spezialist für Mikrocontroller verspricht sich von der Initiative mehr Interesse an seinen Produkten. Ausdrücklich wird der Einsatz zu Unterrichtszwecken in der Ausbildung von Entwicklern befürwortet. "Mit dem kostenlosen und offenen Zugang zu unserer Entwicklungsumgebung und Software ermöglichen wir es Entwicklern, unsere neuesten Mikrocontroller ganz ohne Risiko kennen zu lernen und auszuprobieren", glaubt Firmenchef Jim Thorburn.

ZiLOG gehört zu den Pionieren der Mikroprozessortechnik. Von einem ehemaligen Intel-Mitarbeiter 1974 gegründet, gelangte das Unternehmen mit seinem zum Intel 8080 kompatiblen 8-Bit-Prozessor Z80 für einige Zeit zu Weltruhm. Beim Umstieg in die 16- und 32-Bit-Welt gelang es jedoch nicht, die einst starke Position zu halten.

In den vergangenen Jahren wechselte das Unternehmen mehrfach den Besitzer und fuhr zuletzt Verluste ein. Mit neuer strategischer Ausrichtung will man jetzt verlorenes Terrain zurückgewinnen. Dabei kommt dem Unternehmen der gegenwärtige Boom bei Flash-Speichern gelegen, da ZiLOG ein wichtiger Lieferant von integrierten Flash-Speicher-Controllern ist. Die Freigabe von ZDS ist ein weiterer Baustein bei der Umsetzung der neuen Strategie. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  2. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /