Wettrüsten: FairUse4WM entfernt neues Windows-DRM

Neue Version 1.2 des Tools befreit Kaufmusik von Abspielsperre

Nachdem Microsoft überraschend schnell auf das Programm "FairUse4WM" reagiert und dessen Funktion mit neuen Kopierschutz-Mechanismen außer Kraft gesetzt hatte, legen die Entwickler der Gegenseite jetzt nach. Die Version 1.2 von FairUse4WM kann aus gekauften Mediendateien auch den Kopierschutz von Microsofts neuen Rechteverwaltungsversionen entfernen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit bahnt sich ein neues Katz- und Maus-Spiel zwischen "Kopierschutz" und "Crack" an - auch wenn FairUse4WM das Windows-DRM nicht im Wortsinne knackt, sondern nur bei gültigen Lizenzen die Dateien vom DRM befreit. Damit können beispielsweise WMA-Dateien auch auf Audio-Playern abgespielt werden, die nicht das Logo "PlaysForSure" tragen. Dabei müssen die Musikstücke nicht neu kodiert werden, die Qualität verschlechtert sich also nicht.

Wie schon bei der ersten Version von FairUse4WM haben die Entwickler des Programms auch auf die Ausgabe 1.2 im Forum der Webseite doom9.org hingewiesen. Sie betonen jedoch erneut, dass es ihnen vor allem darum geht, die Dateien abspielbar zu machen, nicht ums Raubkopieren: "Da ich nicht in der Lage war, den Ablauf von Lizenzen oder die Erkennung von Miet-Lizenzen zu unterstützen, verwendet das bitte nicht, um Miet-Lizenzen zu missbrauchen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CD Käuferin 28. Apr 2010

Also ich sehe, der Threat ist ja schon von 2006... Trotzdem platzte mir der Kragen, als...

Lolindos 21. Nov 2007

stestl8448

cawfee 05. Sep 2006

Das war ein typischer Fall von Gedankensynchronisation ;) Was die wohl machen, wenn bei...

HL²'s 04. Sep 2006

Apostroph's? Warum's?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /