Abo
  • Services:
Anzeige

SanDisks MP3-Player auf der IFA beschlagnahmt

Patentstreit: Sisvel lässt Geräte beschlagnahmen

Wer auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin den Stand von SanDisk besucht, bekommt dort nur noch Speicherkarten, USB-Sticks und dergleichen zu sehen - die MP3-Player des Unternehmens sind seit Freitag verschwunden. Warum das so ist, erklärt SanDisk nicht. Dahinter scheint die italienische Firma Sisvel zu stecken, die dies auch gegenüber Golem.de einräumte.

Wie das Unternehmen immerhin gegenüber Golem.de erklärte, bekam es am Freitag Besuch vom Zoll. Ob dieser, wie auf der Messe zu hören ist, die Geräte beschlagnahmt hat oder ob SanDisk sie freiwillig aus den Auslagen entfernt hat, ist nicht zu erfahren. Ebenso wenig wollte SanDisk sagen, welches konkurrierende Unternehmen oder welcher vermeintliche Lizenzinhaber die Aktion angestoßen haben könnte. Aber, so ein Sprecher des Unternehmens, von den gegenwärtigen Rechtsstreitigkeiten seien auch noch 22 andere Firmen betroffen - ein kurzer Rundgang zeigt aber bei führenden Anbietern von MP3-Playern noch alle aktuellen Geräte.

Anzeige

SanDisk gibt sich in Berlin äußerst zugeknöpft und zieht bei Fragen nach dem Vorgang sofort einen Anwalt hinzu. Offenbar nimmt man die Situation äußerst ernst, und der Jurist meinte auch gegenüber Golem.de: "Man muss rechtliche Vorgänge ernst nehmen, weil man nur dann die entsprechenden Maßnahmen treffen kann." Weitere Aussagen gab es nicht, stattdessen eine vorbereitete schriftliche Erklärung, deren Übersetzung wir hier im vollen Wortlaut wiedergeben:

"Es ist generell SanDisks Politik, schwebende rechtliche Verfahren nicht zu kommentieren. In einem gegenwärtig beim Amtsgericht Mannheim anhängigen Prozess zeigt SanDisk, dass seine MP3-Player mit einer Technologie arbeiten, die sich völlig von Übertragungs- und Wiedergabe-Techniken unterscheidet, wie sie für Philips und andere vor vielen Jahren patentiert wurden. Auch die Meinung eines Experten, der die MP3-Komprimierung von digitalem Audio mitentwickelt hatte, stützt SanDisks Position. In der gegenwärtigen Streitsache verletzt SanDisk keinerlei Patent."

Von diesem Text sollte man sich aber nicht auf die falsche Fährte führen lassen. Hinter dem Besuch des Zolls bei SanDisk steckt die italienische Firma Sisvel, die dies auch gegenüber Golem.de bestätigte. Sisvel vermarktet nach eigenen Angaben MPEG-1- und MPEG-2-Patente (Level I, II und III) für deren Inhaber und hat auch schon andere Unternehmen zur Kasse gebeten und hat nach eigenen Angaben auch bei anderen Anbietern auf der IFA Geräte einkassieren lassen.

Zu den Lizenznehmern zählen im Audio-Bereich laut Sisvel unter anderem Archos, BenQ Europe, Bose, Cowon, Creative, France Telecom, iRiver, Kenwood, Loewe, Marantz, Matsushita/Panasonic, Motorola, MSI, NEC, Netgear, Nokia, Samsung, Sharp, Sony, Sony Ericsson, TDK, TEAC, Toshiba, JVC, Yamaha und in Bezug auf MPEG 2 auch Thomsom, Mitentwickler von MPEG 1 Layer III alias MP3. Auch schon auf anderen Messen wie der IBC ließ Sisvel Beschlagnahmungen durchführen.

Mehr zu den Hintergründen des Falls lesen Sie in unserem Artikel Sisvel vs. SanDisk: Krieg um MP3-Patente.


eye home zur Startseite
@ 08. Sep 2006

...sondern nur demonstriert. Für Demos braucht man aber keine Lizenz. Warum darf also...

lulula 08. Sep 2006

... Nein, mein Gutester, das ist ein astreiner Hyperlativ. lulula

mgs 04. Sep 2006

Dann ist das Knacksen vermutlich wirklich irgendwie beim Rippen entstanden. Wenn ich...

Replay 04. Sep 2006

Einspruch, Euer Ehren ;-) Mit dem MZ-RH1 kann man _sämtliche_ Musik vom Walkman per USB 2...

anton hutbutz 04. Sep 2006

Die wollen nur nicht sagen dass dieses Ding wegen seiner Hässlichkeit beschlagnahmt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 11:25

  3. Re: Alles sind russische Bots

    Gamma Ray Burst | 11:18

  4. Als hätten wir davon nicht schon genug

    winterkoenig | 11:18

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    JouMxyzptlk | 11:13


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel