• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom startet ortsbasierte Suchmaschine Qiro auf Handys

Mobile Suche im Umfeld nach Events und Freunden

Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin haben die Deutsche Telekom Laboratories die lokale Suche Qiro vorgestellt, die sich die Besucher vor Ort in Form einer Java-Applikation auf ihre Handys aufspielen lassen können. Qiro ist eine ortsbasierte Suchmaschine, die die Positionsdaten des Handys aus den Standortinformationen der Handymasten ermittelt, so dass kein GPS-Empfänger notwendig ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Qiro-Nutzer sollen sich auf ihrem Handy Informationen von Ereignissen in ihrer näheren Umgebung auf einer Karte anzeigen lassen können. Dazu gehören nach Darstellung der Telekom beispielsweise Kinoprogramme, Restaurants, aber auch die Aufenthaltsorte von Freunden, die ebenfalls Qiro auf ihrem Handy installiert und den Dienst freigegeben haben.

Stellenmarkt
  1. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  2. Polizeipräsidium München, München

Qiro
Qiro
Qiro soll aber auch die Positionen freier Mietfahrräder (Call-a-bikes) der Deutschen Bahn anzeigen können. Der Dienst an sich ist kostenfrei, es fallen aber Übertragungsgebühren für GPRS oder UMTS an. Der Dienst wendet sich auch an Geschäftskunden, die als Datenanbieter fungieren sollen. Restaurants können beispielsweise ihre Speisekarten hinterlegen. Auch Werbung z.B. in Form von Rabattaktionen ist möglich.

Die Deutsche Telekom Laboratories sind das Forschungs- und Entwicklungsinstitut der Deutschen Telekom mit Sitz in Berlin. Das An-Institut der Technischen Universität (TU) Berlin wurde 2005 gegründet.

Außer auf der IFA 2006 ist Qiro auch über das Internet nach Eingabe der Telefonnummer für ausgewählte Handymodelle als Java-Applikation für Mobiltelefone von Nokia, Motorola und Sony Ericsson verfügbar. Auch die MDA-Smartphones von T-Mobile werden unterstützt. Besitzer von Taschentelefonen anderer Hersteller können den Dienst derzeit wohl nicht testen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 6,63€
  4. 4,32€

??? 06. Sep 2006

Naja. Browser-basiert generiert das ganze mehr Traffic. Und der ist teuer und langsamer...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /