Abo
  • Services:

IFA-Selbstversuch: Ist HDTV besser als PAL?

Direkter Vergleich mit digitalem Trickfilm

Als kleinen Gegenpol zum alles beherrschenden HDTV-Hype auf der IFA hat der Heise Verlag auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin einen Versuch aufgebaut, an dem jeder Besucher teilnehmen kann. Mit identischen und handelsüblichen Flachbild-Fernsehern kann man überprüfen, ob man den angeblich so großen Unterschied zwischen HD-Material und herkömmlichen PAL-Bildern überhaupt erkennt.

Artikel veröffentlicht am ,

HD-Test am Heise-Stand
HD-Test am Heise-Stand
Zwar ist der Versuch der Kollegen mit einigen Gemeinheiten gespickt, aber er zeigt deutlich, dass es viel mehr auf die Qualität des Bildmaterials ankommt als auf die Wiedergabegeräte. Als Testfilm wählte Heise den computeranimierten Open-Source-Streifen "Elephants Dream".

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Der rein digital produzierte Film liegt sowohl in PAL-Auflösung (720 x 576 Pixel) als auch als HD-DVD (1.920 x 1.080 Pixel) vor. Beide Versionen wurden auch von den Render-Rechnern in diesen Formaten erstellt, das Bild enthält also immer so viele Details und so viel Schärfe wie von den Filmemachern gewünscht. Selbst bei großen Hollywood-Studios ist das noch nicht immer gegeben, da häufig verschiedene Formate aus ein und demselben "Transfer", also einer ersten Abtastung des Filmmaterials generiert werden.

Die beiden Versionen von "Elephants Dream" zeigt Heise an seinem Stand 223 in Halle 1.2 auf je zwei identischen Fernsehern verschiedener Hersteller. Zwei LCD-Modelle mit 1.366 x 768 Pixeln stehen beispielhaft für viele preisgünstige "HD ready"-Geräte. Dazu kommen zwei große Plasma-Displays mit gleicher Auflösung und als Königsklasse "TrueHD" noch zwei LCD-Fernseher mit 1.920 x 1.080 Pixeln.

Die beiden Exemplare desselben Modells hängen jeweils übereinander, eines wird mit HD-Material, das andere mit PAL-Daten gefüttert. Das geschieht per HDMI über eine Verteilerbox, die beiden Zuspiel-PCs sind über eine selbstentwickelte Software nahezu Frame-genau synchronisiert. Aufgabe der Besucher des Heise-Standes ist es, zu erraten, welcher der Fernseher die HDTV-Version des Films zeigt. Dafür winkt als Preis ein Media-Center-Notebook.

Bei genauer Betrachtung ist dieser auf den ersten Blick trivial anmutende Test alles andere als einfach. Vor allem die Displays mit 768 Zeilen machen eine Bewertung schwer, da sie das HD-Material herunter- und den PAL-Film heraufrechnen müssen. Einen Eindruck der Bildschärfe und Artefaktarmut ergibt sich dabei eher durch die Skalierung des Fernsehers als durch das Bildmaterial - in manchen Szenen kann durch geglättete Kanten PAL deutlich besser aussehen als abskaliertes HDTV mit 1.920 x 1.080 Pixeln.

Auch bei den FullHD-Fernsehern lässt sich der Unterschied erst nach einigen Szenen und bei genauer Beobachtung von harten Kanten und Bilddetails feststellen. Bei einem ersten Test innerhalb einer Minute Betrachtungszeit für die 6 Monitore lag Golem.de in einem der drei Fälle glatt daneben.

Wie die Redaktion der Heise-Zeitschrift c't gegenüber Golem.de erklärte, geht es bei diesem Versuch aber nicht darum, HDTV global als nutzlos abzuqualifizieren. Vielmehr wolle man zeigen, dass gutes PAL-Material auf manchen Fernsehern durchaus einen ähnlich guten subjektiven Qualitätseindruck wie HDTV-Filme erreichen kann. Den umgekehrten Effekt kennen viele Käufer eines Flachbildschirms, die durch dessen digitale Schärfe oftmals erst feststellen, wie miserabel insbesondere das Bild von analogen Kabelanschlüssen sein kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 19,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 0,90€

Polyamid 07. Sep 2006

Wer diesen Test als Argument gegen HDTV nimmt, der sieht das Ganze zu kurzsichtig. Zum...

burschi 06. Sep 2006

Einige haben es ja schon richtig erkannt. HDTV möchte dem Kunden die Kohle aus der Tasche...

Hotohori 04. Sep 2006

HDTV ist die neue Art, wie die Film und Fernsehindustrie versucht den Kunden kräftig in...

Jepp 03. Sep 2006

Um es auf den Punkt zu bringen. Die meisten Leute werden sich aus Platzgründen kaum ein...

wellwell 03. Sep 2006

und trotzdem wird man eine kante oder unschärfe, die an einem echten (abgefilmten...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /