Abo
  • Services:

Browzar - Kostenloser Browser mit weniger als 270 KByte (U.)

Browser ohne Cache, Cookie-Speicherung und Autovervollständigung

Der gratis erhältliche Mini-Browser Browzar eignet sich für Websurfer, die häufig auf verschiedenen PCs surfen und nicht wollen, dass sie Datenspuren auf fremden Rechnern hinterlassen. Daher legt die Software im Unterschied zu anderen Browsern keinen Cache an und soll auch sonst keine Spuren eines Internetbesuchs hinterlassen. Allerdings kann der Hersteller dieses Versprechen wohl nicht halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Browzar
Browzar
Browzar kommt als ausführbare Datei daher, so dass eine vorherige Installation nicht erforderlich ist. Derzeit gibt es die Software nur für die Windows-Plattform und sie verwendet die Rendering Engine des Internet Explorer. Damit stellt Browzar also weniger einen eigenständigen Browser dar, sondern das Programm ist vielmehr eine Oberfläche für eine vorinstallierte Browser-Engine.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Ruhrverband, Essen

Browzar legt bewusst keinen Cache oder Verlauf an und speichert keine Cookie-Daten. Aber auch Lesezeichen oder eine Autovervollständigung als Surf-Hilfe gibt es nicht. Denn viel Komfort darf man von der Applikation nicht erwarten. Die einzige Besonderheit stellt der eingebaute und abschaltbare Pop-up-Blocker dar. Ansonsten bietet die Software weder Tabbed Browsing noch stehen Kontextmenüs innerhalb von Webseiten zur Verfügung.

Browzar
Browzar
Immerhin gibt es eine Suchbox, die allerdings immer auf eine von Overture bereitgestellte Suchmaschine verweist. Andere Suchmaschinen lassen sich nicht einbinden und die auf diese Suche voreingestellte Startseite lässt sich ebenfalls nicht ändern. Der Hersteller verspricht, dass die Software keinerlei Daten auf einem PC ablegt.

Derzeit steht Browzar als Beta-Version für die Windows-Plattform kostenlos zum Download in zwei verschiedenen Farbgebungen bereit. Das Programm begnügt sich mit einem Speicherbedarf von gerade einmal 264 KByte. Die Software soll auch für Linux und MacOS X erscheinen, allerdings ist noch nicht bekannt, wann auch diese beiden Plattformen unterstützt werden.

Nachtrag vom 1. September 2006 um 14:25 Uhr:
Wie Golem.de-Leser Michael Krax berichtet, kann der Hersteller das Versprechen nicht halten, dass Browzar beim Surfen keine Spuren auf einem PC hinterlässt. Da Browzar die Rendering Engine des Internet Explorer verwendet, landen alle besuchten Webseiten in der index-Datei des Browser-Caches. Auch wenn Browzar selbst keinen Cache verwendet, finden sich Rückstände in den Cache-Dateien des Internet Explorer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 199€ + Versand
  4. 169,90€ + Versand

dotY 11. Jan 2007

und ich benutze die "supertaste" und dreh am rad ;)

Zeus 03. Sep 2006

Eben. Die Besserwisser, die es hinterher schon immer vorher gewußt haben wollen, laden...

Missingno. 03. Sep 2006

http://www.elug.de/projekte/patent-party/patente/EP0394160.de.html

Zeus 02. Sep 2006

Eine MalWare-Alternative? ;)

Zeus 02. Sep 2006

Nein, eher dies hier: http://pfaffenberg.permuda.net/


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /