Abo
  • Services:

Lightscribe kommt auch für HD DVD

Laserempfindliche Medienoberfläche auch für DVD-Nachfolger

Schon seit 2004 gibt es DVD-Laufwerke, welche DVD-Medien mit speziell beschichteter Oberseite per Laufwerkslaser mit Schrift und Bild verzieren können. Auch für die HD DVD gibt es entsprechende Pläne, wie Golem.de von Toshiba auf der IFA 2006 erfahren konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gespräch mit Jim Armour, Toshibas Experten für HD DVD und optische Laufwerkstechnik, erfuhr Golem.de, dass bereits an Lightscribe für HD DVD gearbeitet werde - da HD-DVD-Laufwerke weiterentwickelte DVD-Laufwerke seien und es deshalb kein Problem sei.

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG, Hamm
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

"Lightscribe kann da wunderbar implementiert werdern, weil wir auch einen guten Laser drin haben", so Armour. Ihm persönlich dauert die Belichtung der laserlichtempfindlichen Lightscribe-Medien aber ein bisschen zu lange, zumindest wenn Bilder oder Schrift in vernünftiger Qualität erscheinen sollen. Stifte zum schnellen Bekritzeln mit Schrift oder Blümchen sind ihm da lieber, scherzte der Toshiba-Mitarbeiter.

Lightscribe-DVD-Laufwerke gibt es von LiteOn - die auch für HP und für BenQ optische Laufwerke fertigen - sowie von Pioneer, Toshiba-Samsung Storage Technology, Panasonic und Hitachi LG Data Storage. Zwar wurde Lightscribe Anfang 2004 von HP angekündigt, doch Toshiba war maßgeblich an der Entwicklung beteiligt, so Jim Armour gegenüber Golem.de.

Lightscribe-Medien werden zwar von verschiedenen Herstellern gefertigt, zudem haben die Lightscribe-Unterstützer vor einigen Wochen angekündigt, mehr die Werbetrommel rühren zu wollen, doch die Medien sind - anders als die Laufwerke - nach Erfahrungen von Golem.de in Elektronikmärkten eher selten bis gar nicht zu finden.

HD-DVD-Brenner mit Lightscribe werden laut Toshiba voraussichtlich ab Ende 2007 auf den Markt kommen. Bereits in Aussicht gestellt wurde die Möglichkeit, DVDs per Lightscribe in Zukunft auch bunt statt wie bisher nur monochrom verzieren zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 29,95€
  3. 49,86€
  4. 24,99€

Théto 01. Sep 2006

Das ist das gleiche Problem wie im Golem-Artikel. "(...) nach Erfahrungen von Golem.de in...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /