Passwortsitter verwaltet Passwörter online

Online-Passwortdienst generiert Kennwörter ad-hoc

Der Passwortsitter ist eine neue Online-Kennwortverwaltung, die Passwörter nicht speichert, sondern sie jedes Mal neu generiert. Der Nutzer muss sich nur ein Masterpasswort merken, der Server verwendet einen Algorithmus, um die Passwörter dann immer neu zu generieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der von der Schweizer Firma Esiqia gestartete Passwortsitter verwendet dabei Technik des "Fraunhofer Institut für sichere Informations-Technologie". Die Idee dahinter ist, dass Nutzer zwar im Internet viele Passwörter für verschiedene Dienste benötigen, diese aber meist zu einfach gewählt und zudem häufig aufgeschrieben werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
Detailsuche

Der Passwortsitter hingegen benötigt nur ein Masterpasswort. Nutzer wählen dann, welchen Ansprüchen ihre Passwörter genügen sollen, also wie lang sie sein sollen und wie viele Sonderzeichen darin vorkommen. Für jedes Angebot generiert der Dienst dann ein neues Passwort, das der Nutzer bei der Anmeldung bei einem neuen Internetangebot eingibt. Bei späteren Aufrufen soll es reichen, das Masterpasswort einzugeben.

Dabei liegen die Passwörter allerdings nicht gespeichert auf einem Server, sondern diesem ist nur der Berechnungsalgorithmus bekannt. Aus welchen Informationen aber genau immer dasselbe Passwort zusammengesetzt wird, verraten die Anbieter nicht. Durch AES-Verschlüsselung soll der komplette Vorgang jedoch in jedem Fall sicher erfolgen.

Gedacht ist der Dienst beispielsweise für Unternehmen, die diesen in ihre eigenen Anwendungen integrieren wollen. Die Zusammenarbeit mit dem Webbrowser erfolgt dabei jedoch über ein Java-Applet, so dass er nur auf Plattformen mit Java funktioniert. Die Anwendung soll aber so auch auf anderen Java-Plattformen wie mobilen Geräten funktionieren.

Die Firma Esiqia lizenziert die Lösung ab sofort an interessierte Firmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnboy 15. Okt 2006

Wer so etwas macht, ist blöd, sorry. Ein Masterpasswort für alle anderen, hurra. Wer zu...

Mr. X and Mr. Y 01. Sep 2006

Wie lustig... Komm mal klar, Junge.

Per 01. Sep 2006

Immer mal wieder auf perubique schauen, gelle ;) z.B. passwortgeneratoren hier: http...

tiiim 01. Sep 2006

Diese omniöse Unternehmnung(?) Esiqia läßt sich aber auf den Seiten des Passwortsitters...

smd 01. Sep 2006

kt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /