Abo
  • Services:

TDK speichert 200 GByte auf Blu-ray-Prototypen

Konkurrierende HD DVD soll in Zukunft auch 45 GByte Daten speichern

Sony hatte bereits mehrschichtige Blu-ray-Medien mit bis zu 200 GByte angekündigt. Nachdem TDK bereits einen funktionierenden 100-GByte-Protoytpen vorweisen konnte, schaffte es der Hersteller, einen 200-GByte-Prototypen zu entwickeln - mit weniger Layern als bei Sony.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie TDK mitteilte, speichert der Prototyp einer möglichen zukünftigen Blu-ray Disc seine 200 GByte Daten auf 6 übereinander liegenden Schichten - auf nur einer Rohling-Seite. Jede dieser Schichten speichert 33,3 GByte Daten. Sony hatte in Labors noch mit aufwendigeren 8 Schichten experimentiert. Seinen vorhergehenden, ebenfalls einseitig Daten speichernden 100-GByte-Prototypen hatte TDK mit vier 25-GByte-Schichten versehen.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Wiesbaden, München oder deutschlandweit (Home-Office)

TDK zufolge konnte eine neue Signalverarbeitungstechnik die Speicherdichte erhöhen und so die 200 GByte möglich machen. Letztlich ergebe das etwa 18 Stunden hochauflösendes Video bei einer Datenrate von 24 MBit/s auf den neuen Blu-ray-Prototypen. Gleichzeitig bleibe das Medium damit im Rahmen der Blu-ray-Wiedergabe-Spezifikation.

"Die ultra-ambitionierte Technologie-Planung für die Blu-ray wurde nun als realistisch bestätigt", meint Bruce Youmans, TDKs Vice President of Product Research & Development. Derartige Meilensteine würden den Langzeitwert im Vergleich zu den Rivalen zeigen, gemeint ist die HD DVD.

TDK rühmt sich auch, Daten bereits im Labor mit bis zu sechsfacher Schreibgeschwindigkeit (216 MBit/s) auf einschichtigen Blu-ray Discs (25 GByte) zu brennen. Auch hierbei handelt es sich um Prototypen. TDK ist ein Mitglied des Aufsichtsrats der Blu-ray Disc Association.

Bei allen Erfolgen im Labor wird derzeit immer noch auf marktreife 50-GByte-Medien gewartet. Samsungs Blu-ray-Player BD-P1000, der erste seiner Art, wurde bisher nur als kompatibel zu den 25-GByte-Medien bezeichnet. Ein Software-Update soll das Gerät später auch zu 50-GByte-Medien kompatibel machen.

Die Konkurrenz aus dem HD-DVD-Lager sieht die spätere Markteinführung der zweilagigen 50-GByte-Medien als Beweis dafür an, mit der HD DVD die marktreifere und unproblematischere DVD-Nachfolgerin anzubieten. Die HD DVD gibt es bereits ein- und zweilagig, womit 15 bzw. 30 GByte gespeichert werden. Gegenüber Golem.de gab Toshiba aber an, dass bereits eine dreilagige HD DVD in Arbeit sei, die 45 GByte Daten fasst. Auch hier sei die HD DVD unproblematischer und günstiger herzustellen. HD-DVD-Laufwerke der aktuellen ersten und voraussichtlich auch der folgenden zweiten Generation werden aber wohl nicht zu den 45-GByte-HD-DVDs kompatibel sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  4. 9,99€

Martin F. 09. Sep 2006

Bei schwachen Sektoren ist es aber nicht so eindeutig - da aber immer was digitales...

Major Tom 01. Sep 2006

Ne, hab ich nicht wirklich, was du schreibst ist missverstandenes Halbwissen. Du glaubst...

mein ich 01. Sep 2006

(falls das ganze mal bezahlbar wird) ansonsten freue ich mich auf günstigere dvds ware

Froi 01. Sep 2006

Dann können die sich ja einen BluRay-Laufwerk kaufen. Übrigens kann ich 500 GByte auf...

konsti 01. Sep 2006

...womit wir wieder bei den Marketingstrategien der Hersteller wären. Ähnlich wie bei...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /