Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba bringt USB-Stick mit U3 und 16 GByte

Neues Laufwerk mit Flash-Speicher ab Dezember 2006

Nach vielen Herstellern, die ihre Flash-Produkte bereits seit einem Jahr mit der Mobilitätsfunktion U3 anbieten, steigt nun auch Halbleiter-Riese Toshiba in diesen Markt ein. Um hier noch aufzufallen hat man gleich den mit 16 GByte bisher größten U3-Stick konstruiert.

U3-Sticks können, anders als herkömmliche Speicherriegel, bestimmte Anwendungen direkt von ihrem Speicher aus ausführen, ohne dass diese unter Windows ab Version 2000 oder MacOS X eine Installation benötigen würden. Unter den speziellen U3-Anwendungen finden sich Webbrowser, Instant-Messenger, aber auch komplette Office-Pakete, die sich so an jedem Computer mit USB-Port mit den persönlichen Einstellungen nutzen lassen.

Anzeige

Nachdem zunächst die U3-Erfinder M-Systems und SanDisk diesen Markt bearbeitet haben, steigen zunehmend auch andere Hersteller, wie in Deutschland Hama, in das Geschäft mit den personalisierten USB-Sticks ein. In Japan versucht es nun Toshiba, und hat sich dafür ein Rekordstäbchen zusammengelötet, das ganze 16 GByte Speicher bieten soll. Es ist ab Ende Dezember nur in Japan, und dort auch nur über Toshibas bunten Online-Vertrieb Shop1048 zu haben - und auch nur als "limited edition", wobei bisher weder Preis noch Höhe der Auflage bekannt sind.

Das gilt auch für die ab Ende November - ebenfalls vorerst in Japan - verfügbaren anderen U3-Sticks, die Toshiba unter dem Namen "TransMemory" anbietet. Sie sind in Kapazitäten von 512 MByte bis 4 GByte geplant. Wie auch die 16-GByte-Variante arbeiten diese Speicherstifte mit einem USB-2.0-Port, Angaben zur Geschwindigkeit machte Toshiba noch nicht. Ebenso ist derzeit nicht abzusehen, ob die Sticks in Europa erhältlich sein sollen.


eye home zur Startseite
jack bauer 88 01. Sep 2006

also man kann umprorammierte software wie firefox und open-office, vom stick aus...

ChriDDel 01. Sep 2006

Außerdem kann ich auf nem iPod auch Doom spielen! Ich nutze meinen iPod (5G 30GB) mit...

ChriDDel 01. Sep 2006

Da sehe ich eher andere Probleme. Wie in etwa die Hardwareerkennung die bei jedem...

ChriDDel 01. Sep 2006

Das ist noch immer die entscheidung des Programmierers ob er die Reg nutz oder einfach...

XP55T2P4 01. Sep 2006

Ich empfehle mal einen Blick auf die Computersysteme in einer kürzlich verkauften...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    DetlevCM | 09:22

  2. Re: Anzahl Artikel: Nach Apple kommt inzwischen...

    Trollversteher | 09:22

  3. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Shred | 09:21

  4. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 09:21

  5. Re: 4 GByte RAM

    Auskenner76 | 09:20


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel