Abo
  • IT-Karriere:

Nokia navigiert

Finnen übernehmen Anbieter von Routenplaner-Produkten

Mit der Übernahme der gate5 AG steigt Nokia in den Markt für Routenplaner- und Navigationssoftware ein. Künftig wollen die Finnen entsprechende Lösungen anbieten. Diese werden dann wie gehabt für eine Reihe von Plattformen verfügbar sein. Ab wann entsprechende Nokia-Produkte in den Handel kommen, ist noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die gate5-Übernahme will Nokia sich verstärkt im wachsenden Markt für Navigationssysteme engagieren. Der Handy-Hersteller wird Kartenmaterial, Routenplanung, Navigation und andere standortbasierte Anwendungen für seine mobilen Geräte bereitstellen. Ob Nokia-Mobiltelefone vorinstalliert mit Routenplaner-Software auf den Markt kommen oder ob die gate5-Produkte separat vermarktet werden, ist noch nicht entschieden.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Gamomat Development GmbH, Berlin

Nokia verspricht, aktuellen Kunden mobiler Geräte von gate5 weiterhin Support anzubieten und verpflichtet sich zur Bereitstellung entsprechender Softwarelösungen. Auch künftig sollen die gate5-Produkte verschiedene Plattformen unterstützen. Dazu zählen neben Symbian auch Linux, Windows Mobile, PalmOS und Java.

Das 1999 gegründete Unternehmen gate5 hat seinen Sitz in Berlin und beschäftigt derzeit rund 70 Mitarbeiter. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der üblichen Bedingungen und wird voraussichtlich im 4. Quartal 2006 abgeschlossen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /