Abo
  • Services:

EA bestückt seine Spiele mit Werbung

Werbung in Need for Speed Carbon und Battlefield 2142

Der Spielehersteller Electronic Arts (EA) hat mit der Microsoft-Tochter Massive sowie deren Konkurrenten IGA Worldwide ein Abkommen geschlossen. Die beiden Unternehmen bieten Lösungen für Ingame-Werbung an und werden künftig die Werbung ihrer Kunden auch in Spielen von EA platzieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Tochter Massive wird dabei die Werbung in ausgewählten EA-Spielen für die XBox 360 und PC platzieren können. Den Anfang macht der Titel "Need for Speed Carbon". IGA Worldwide, an denen Intel beteiligt ist, hingegen darf Werbung in Battlefield 2142 verkaufen.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Daimler AG, Großraum Stuttgart

Die Technik beider Anbieter erlaubt es, Werbung dynamisch in Computerspiele einzubinden, wobei die Kampagnen dynamisch und in Echtzeit ausgesteuert werden können.

Finanzielle Details zu den Verträgen verriet EA nicht. Andere Spielehersteller nutzen entsprechende Systeme schon länger.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Toudwardt 17. Okt 2006

Leute habt Ihr noch nicht mitbekommen, da ist SPYware drauf, die die Daten für die...

Marcus 09. Sep 2006

ohne Werbng ist es eh besser zu zocken. Also was soll bauen wir uns unser eigenes online...

^Andreas... 01. Sep 2006

Dieser MC Run wird Ihnen präsentiert von: Rexona For Women 24 in Kooperation mit...

Autor angeben 01. Sep 2006

...dann sorg dafür dass niemand mehr die Spiele kauft. Dann hört das auf. Und so ranzig...

Autor angeben 01. Sep 2006

Ich kenne das Spiel nicht, leite das aber mal vom Namen ab. *räusper* "Carbon" deutet 100...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /