Abo
  • Services:

Jeff Minter arbeitet an Tempest-Nachfolger für Xbox 360

So farbenfroh, dass selbst Screenshots wenig aussagen

Spieleentwickler Jeff Minter ist unter anderem durch "Tempest 2000" bekannt geworden, den Nachfolger eines alten Automatenspiels. Mit "Space Giraffe" entwickelt er mit seiner Firma Llamasoft nun einen weiteren Teil der Tempest-Serie für die Xbox 360.

Artikel veröffentlicht am ,

Space Giraffe (Foto)
Space Giraffe (Foto)
Jeff Minter war seinerzeit für den Tempest-Nachfolger Tempest 2000 auf Ataris gescheiterter Jaguar-Konsole verantwortlich. Von Minter stammen auch Defender 2000 für Jaguar und Tempest 3000 (Nuon).

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Mit Space Giraffe, so der Arbeitstitel, will er dasselbe Spielprinzip aufgreifen. Das Ziel von Tempest ist es, auf einem Gitter anrückende Gegnerformationen abzuschießen. Dieses Gitter kann verschiedene Formen haben, der Spieler muss am Rand des Gitters alle Gegner abschießen, um in das nächste Level zu gelangen. Auf den Space-Giraffe-Screenshots ist auf den ersten Blick nicht allzu viel davon zu sehen und erst bei genauerem Hinsehen lassen sich wenige Details entdecken.

Space Giraffe
Space Giraffe
"Es ist tatsächlich um einiges leichter zu sehen was passiert, wenn sich die Dinge bewegen", schreibt Minter in seinem Blog. Ihm zufolge ist das Spiel ein "Worst-Case-Scenario" für Screenshots, da sich die Strukturen erst über die Zeit entwickeln. Das erste Bild in der Screenshot-Galerie ist von Minter mit einem Fotoapparat aufgenommen wurden und zeigt daher einige Frames mehr auf einem einzelnen Bild. Das Spiel soll mit 60 Bildern pro Sekunde laufen.

In einem Screenshot sind auch einige Schimpfwörter aus Jeff Minters offenbar recht losem Mundwerk zu sehen. Er verspricht aber, dass diese für die Veröffentlichung entfernt werden. Außerdem ist auch die Unterstützung für eigene Musik geplant.

Für das Spiel gibt es derzeit noch keinen Veröffentlichungstermin. Es soll als Xbox-Live-Arcade-Titel für die Xbox 360 veröffentlicht werden. Wer Tempest nicht kennt, kann sich an dem nur 100 KByte fassenden Klon Tsunami2010 für Windows-PCs probieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

666.2 01. Apr 2007

also wirklich, jeff! https://scr3.golem.de/?d=0608/SpaceGiraffe&a=47483&s=9 666.2

joker 31. Aug 2006

s wohl einzige jaguar-spiel das auch heute wer es nachholen will: http://www.medwaypvb...

Mind_Machine 30. Aug 2006

Auszug aus der Kolumne von Jeff Minter in der EDGE 7-2006: "Ich liebe Tempest, aber ich...

Zeus 30. Aug 2006

Cool, daß es Jeffy noch gibt. :)

erz 30. Aug 2006

und wie stehts mit Rez? :D


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /