Abo
  • Services:
Anzeige

Philips Entertaible - 32-Zoll-Videospiel im Tisch

Mehrspieler-Unterhaltungsgerät für den Gastronomie-Bereich

Vor allem ungewöhnliche Spielkonzepte sind derzeit gefragt, sei es durch frische Spielideen oder durch besondere Eingabemethoden. Philips "Entertaible", ein auf der IFA in Aktion zu erlebender Videospieltisch mit eingelassenem 32-Zoll-LCD, soll mehrere auf ihm liegende Objekte - wie Spielsteine oder Finger - gleichzeitig erkennen können.

Philips Entertaible
Philips Entertaible
Der Entertaible - eine Wortkombination aus Entertainment und Table - soll als einfach zu bedienende Spieleplattform traditionelle Mehrspieler-Brettspiele und Videospiele verschmelzen. Die elektronischen Spielfelder können dynamisch verändert werden, da sie vom horizontal eingebauten LCD dargestellt werden. Die PC-Hardware inklusive des 32-Zoll-Touchscreen-LCDs sitzen in einem 10 cm hohen Gehäuse, das sich in Möbel integrieren lässt und robust sein soll.

Anzeige

Philips Entertaible
Philips Entertaible
Dank der Touch-Screen-Oberfläche können mehrere Objekte auf der Spielfläche gleichzeitig erkannt, anhand ihrer Form unterschieden und auch ihre Bewegungen in Echtzeit verfolgt werden. Auf einem Foto zeigt Philips, dass selbst 45 einzelne Fingerspitzen sowie Würfel gleichzeitig erkannt werden, auch wenn das ein eher ungewöhnliches Spielszenario wäre. Auf echte Spielsteine und Würfel muss damit nicht verzichtet werden, so Philips. Zusätzlich lassen sich mehrere Entertaible per Internet vernetzen, etwa um Turniere unabhängig vom Ort austragen zu können.

Philips Entertaible
Philips Entertaible
Im Januar 2006 präsentierte Philips noch einen Prototyp auf der CES in Las Vegas. Die erste integrierte Version des PC-basierten Entertaible wird auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2006 in Berlin gezeigt, die in dieser Woche startet. Das Gerät soll vor allem elektronische Spiele für mehrere Personen in der Gastronomie und in Hotels gedacht sein. Pilottests bei Partnern hat Philips für das vierte Quartal 2006 in Aussicht gestellt.

Auf der IFA 2006 kann das Unterhaltungssystem am Philips-Stand in Halle 22 selbst ausprobiert werden.


eye home zur Startseite
Silas 07. Sep 2006

eigentlich ist das nicht komisch sondern logisch und vernünftig. Wenn du Monopoli oder...

jojojij2 30. Aug 2006

klar anstaat nem modernen lcd oder plasma touchscreen nehmen wir nen alten schwarzwei...

tja 30. Aug 2006

laut dem video kann sie nur komische nervende lichteffekte...

Tim Buktu 30. Aug 2006

Mir läuft's eiskalt den Rücken runter. *schauder* ;)) Tim

coma 30. Aug 2006

musste auch an die iBar denken als ich das Bild mit den Fingern/Händen auf dem Spielfeld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Hannover
  2. über Hays AG, Celle
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Linux ist so extrem unsicher

    Rocky Horror... | 01:11

  2. Re: Laaangweilig

    Carl Weathers | 00:42

  3. Re: Die Kabine

    hl_1001 | 00:38

  4. Re: Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Cr0n1x | 00:19

  5. Re: "trojan inside" wird viel besser passen

    divStar | 00:06


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel