Linspires Software-Marktplatz wird kostenlos - und frei

Open-Source-Edition von CNR noch für Ende 2006 angekündigt

Der Linux-Distributor Linspire bietet seinen Click-and-Run-Dienst (CNR) ab sofort kostenlos an. Über CNR lässt sich zusätzliche Software in der auf Debian basierenden Distribution installieren. Der kostenpflichtige Gold-Service bleibt auch weiterhin erhalten, der Basiszugang hingegen ist nun kostenlos. Später soll auch noch ein freier Client für CNR veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Über CNR können Anwender der Linux-Distributionen Linspire zusätzliche Software nachinstallieren. Hierfür wurde der Distributor allerdings auch häufig kritisiert, da so auch freie Programme kostenpflichtig angeboten wurden. Kommerzielle Software muss ohnehin extra bezahlt werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. IT-Administrator (m/w/d) für Kommunikations- und Kollaborationslösungen
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
Detailsuche

Doch ab sofort ist der Basiszugang zum CNR kostenlos erhältlich, so dass sowohl freie als auch proprietäre Software einfach über den Client eingespielt werden kann. Anwender haben weiterhin die Möglichkeit, kommerzielle Produkte wie Cedega oder Win4Lin zu erwerben. Der Gold-Zugang für 50,- US-Dollar pro Jahr bleibt bestehen und bietet zusätzliche Leistungen wie bevorzugten Support von Linspire.

Der CNR-Dienst ist auch in Linspires kostenlose Distribution Freespire integriert und kann folglich auch mit dieser kostenlos genutzt werden. Dafür ist nur eine vorherige Registrierung mit der eigenen E-Mail-Adresse erforderlich. Anwender, die in den letzten 60 Tagen einen Basiszugang gekauft haben, stuft der Distributor automatisch in den Goldstatus hoch.

Natürlich ist es sowohl in Linspire als auch in Freespire möglich, über das Debian-Werkzeug Apt-Get Software einzuspielen. CNR richtet sich mehr an Windows-Umsteiger - die Linspire ohnehin als Zielgruppe ansieht -, die mit einem Klick Programme installieren wollen, ohne sich mit den Linux-Werkzeugen auseinander zu setzen.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Linspire ist der kostenlose CNR-Zugang möglich, da die Firma durch den Verkauf von Software und anderen Diensten nicht mehr auf die Einnahmen aus dem CNR-Basis-Modell angewiesen sei.

Zudem kündigte Linspire an, den schon zuvor im Gespräch gewesenen Open-Source-Client für CNR zu veröffentlichen. Dieser Schritt soll zusammen mit Freespire 1.1 im vierten Quartal 2006 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar

    Mit dem Echo Show 15 will Amazon smarte Displays neu erfinden. Der Alexa-Neuling soll auf eine Nutzung durch mehrere Personen hin optimiert sein.

  2. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  3. Tesla Gigafactory Berlin: Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert
    Tesla Gigafactory Berlin
    Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert

    Der Wasserverband sieht die Trinkwassermenge durch die geplante Tesla-Fabrik in Gefahr, die Landesregierung sieht das anders.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • Roccat Gaming-Tastatur 105€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate Deals (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /