Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Der PC hat keinen Sex mehr"

The Movies (PC)
The Movies (PC)
Langer: Keines Ihrer letzten beiden Produkte, Black & White 2 und The Movies, war ein finanzieller Erfolg.

Anzeige

Molyneux: Bei The Movies gibt es mehrere Gründe dafür. Das Spiel war überfrachtet, der Spieler wurde gehetzt. Man musste ständig viele Sachen gleichzeitig tun. Nach 10 oder 20 Stunden war man schlicht erschöpft und wollte nicht mehr weiterspielen. Solche Celebrity-Spiele muss man jedoch sehr lange spielen wollen, damit sie funktionieren. Außerdem haben wir einen schweren Fehler damit begangen, The Movies vor Weihnachten zu veröffentlichen. Neue Intellectual Properties haben vor Weihnachten keine Chance gegen etablierte Serien, da dann vor allem Bekanntes gekauft wird - schließlich haben die Käufer nur so viel Zeit und nur so viel Geld in diesem Zeitraum. Ein genereller Grund für die schlechten Zahlen der beiden Titel ist aber auch der rapide Rückgang des PC-Spielemarkts, zumindest hier in England und in den USA.

Langer: Worauf führen Sie das zurück?

Molyneux: Der PC hat keinen Sex mehr. Schauen Sie sich nur die Spieleläden an: Die PC-Spiele muss ich richtiggehend suchen, irgendwo hinten im Laden finde ich dann eins, zwei Regale. Und darin stehen dann vor allem Sims-Add-Ons. Ich habe mir neulich einen neuen PC gekauft, und zwar den teuersten und besten, den es im Laden gab. So bin ich eben. Aber zu Hause beim Einschalten hat mich geschockt, wie infernalisch laut der Lüfter ist. Und er hat alles Papier im Raum durcheinander geweht. Moderne Konsolen sind hingegen sexy, sie sehen toll aus, sie können spannende Dinge.

Langer: Könnte auch World of Warcraft ein Grund sein?

Molyneux: Selbstverständlich. World of Warcraft ist so intensiv, dass viele Leute körperlich fertig sind, wenn sie es länger gespielt haben. Sie wollen dann eine Weile überhaupt keine Spiele mehr sehen. Auch ich habe bei World of Warcraft Level 60 erreicht, und das hat mich Hunderte von Stunden gekostet! Aber der Hauptgrund ist, dass es dem PC an neuen Ideen fehlt. Der PC bräuchte einen Neustart, einen Reset, so wie das bei den Konsolen mit jeder neuen Generation der Fall ist. Windows Vista könnte so einen Reset darstellen, da ich mich als Designer nicht ständig damit beschäftigen muss, ob mein Titel auch auf älteren Systemen läuft, sondern ich einfach diese eine Plattform bediene.

Langer: Vergessen Sie doch mal kurz, dass Sie nun zu Microsoft gehören.

Molyneux: Ich sage das nicht, weil ich Lionhead an Microsoft verkauft habe.

 Interview: "Der PC hat keinen Sex mehr"Interview: "Der PC hat keinen Sex mehr" 

eye home zur Startseite
Molybub 13. Sep 2006

/sign

Nfreak 01. Sep 2006

Das ist doch der Witz was der Mann da erzählt jetzt wurde er von Microsoft aufgekauft und...

Sven Janssen 31. Aug 2006

Aber es will doch keiner mit der Konsole den PC/Mac ersetzen. Das möchten uns die "PC...

Mac Jack 31. Aug 2006

Hoffen wir das Beste :D

Linguist 31. Aug 2006

Neenee Du. 1-Minuten-Schach von Leuten, die es koennen, ist gerade NICHT herunterbeten...


IkoTikashi's WeBlog / 31. Aug 2006

Peter

Lawes World / 30. Aug 2006

"Der PC hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    werpu | 19:04

  2. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ArcherV | 18:53

  3. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 18:52

  4. Re: wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    s33 | 18:52

  5. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    nille02 | 18:51


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel