Abo
  • Services:

Schnell zugreifen - Windows Vista Vorab-RC1 für alle

Downloads auf 100.000 Stück begrenzt

In der vergangenen Woche verteilte Microsoft die Vorabversion des Release Candidate 1 von Windows Vista an Entwickler und Beta-Tester. Dieser Vorabversion-Release-Candidate steht überraschend allen Interessenten zum Download bereit. Allerdings hat Microsoft die Download-Menge auf 100.000 begrenzt, so dass Interessierte schnell sein müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Vista Beta 2
Windows Vista Beta 2
Die Veröffentlichung des Release Candidate 1 (RC1) von Windows Vista wird um den 7. September 2006 erwartet. Der RC1 wird dann allgemein als Download angeboten, so dass interessierte Windows-Anwender diese Vorabversion von Windows Vista ausprobieren können.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Vermutlich stellt Microsoft auch den RC1 nur für eine begrenzte Dauer als Download bereit. Ein solches Schicksal ereilte bereits die Beta 2 von Windows Vista, die knapp vier Wochen nach Erscheinen überraschend wieder vom Netz genommen wurde.

Zunächst stellt Microsoft die Vorabversion des Release Candidate 1 von Windows Vista kostenlos zum Download bereit. Nach 100.000 Downloads kann das englischsprachige ISO-Image aber nicht mehr heruntergeladen werden.

Über Amazon.com sind bereits Preise für Windows Vista bekannt geworden. Microsoft selbst machte dazu bislang keine offiziellen Angaben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

Tobias Claren 07. Sep 2006

Seit heute soll die RC1 (nicht mehr Vorab...) für jeden verfügbar sein. Wo kann man sich...

NN 31. Aug 2006

ich sollte mich wirklich schämen, aber glaub mir, es brennt mir bei jeder mahlzeit das herz

Sicaine 30. Aug 2006

Ich teste Anno1701 im Betatest und ich teste gerne auch Windows Vista als Betatest. Jdem...

hirnfick 30. Aug 2006

ehm nein ist sie nicht ich ziehs gerade ;)

blubb 30. Aug 2006

Dir bringt der RC1 nur dann was, wenn du auch bei der öffentlichen Beta mitgemacht...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /