Abo
  • Services:
Anzeige

Netburst, die Letzte: Neuer Xeon "Tulsa" vorgestellt

Intel-Prozessor für Server mit L3-Cache

Im Server-Geschäft sind die Produktzyklen deutlich länger als bei Desktop- und Notebook-PCs. Und so bringt Intel jetzt mit der 7100er-Serie der Xeon-Prozessoren noch eine neue Ausgabe mit der inzwischen überholten Netburst-Architektur auf den Markt. Der "Tulsa"-Kern kann Xeons der 7000er-Linie (Paxville) im gleichen Sockel ersetzen, ist weniger leistungshungrig und durch bis zu 16 MByte L3-Cache deutlich schneller.

Wie schon die Paxvilles ist Tulsa ein Dual-Core-Prozessor, er wird jedoch nicht mehr mit 90 Nanometern Strukturbreite, sondern im 65-Nanometer-Prozess hergestellt. Den so frei werdenden Raum auf dem Die nutzt Intel für einen L3-Cache von bis zu 16 MByte Größe. Dieser ist als "Shared Cache" ausgelegt, die beiden Kerne teilen sich den Zwischenspeicher. Über diesen L3-Cache können die Kerne auch Daten austauschen, der langsamere Weg über den Frontside-Bus und zum Hauptspeicher soll laut Intel dadurch häufig entfallen.

Anzeige

Xeon 7100 alias Tulsa
Xeon 7100 alias Tulsa
Das ist auch nötig, denn der FSB ist mit Tulsa nicht schneller geworden, da der neue Prozessor in bestehende Systeme passen soll. So ist der Frontside-Bus weiterhin nur effektiv 667 oder 800 MHz schnell, bei der Xeon-Serie 5100 mit Woodcrest-Kern und Core-Architektur sind bis zu 1.333 MHz geboten. Neue Versionen der Core-Xeons mit vier Kernen sind bei Intel aber erst für Ende 2007 angekündigt. Tulsa bringt die inzwischen für Intels Server-CPUs obligatorischen Erweiterungen EM64T (64 Bit), VT (Virtualisierung) und HyperThreading mit. Mit letzterem können die beiden Kerne insgesamt vier Threads gleichzeitig bearbeiten.

Die des Xeon 7100 Tulsa
Die des Xeon 7100 Tulsa

Die 7100er-Serie der neuen Xeons mit Netburst-Architektur ist trotz des L3-Caches etwas weniger stromhungrig als die 7000er-Linie, die stets 165 Watt typische Leistungsaufnahme forderte. Jetzt sind zwischen 95 und 150 Watt gefragt, je nach Takt und Größe des L3-Caches. Mit 16 MByte L3-Cache kommt der Tulsa auf beeindruckende 1,3 Milliarden Transistoren. Jeder der in der folgenden Tabelle aufgeführten Tulsa-Xeons ist sowohl mit einem effektiven FSB-Takt von 667 oder 800 MHz zu haben, die Modellnummern bleiben dabei gleich, auch wenn sich der Takt, bedingt durch den FSB, leicht unterscheidet. Alle diese Prozessoren bringen außerdem einen dedizierten L2-Cache von 1 MByte für jeden der Kerne mit. Die offiziellen Preise gelten für PC-Hersteller und Wiederverkäufer in 1.000er-Stückzahlen.

Prozessor Takt FSB-Takt L3-Cache US-Dollar
Xeon 7140 3,40 GHz 800 16 MByte 1.980.-
Xeon 7140 3,33 GHz 667 16 MByte 1.980.-
Xeon 7130 3,20 GHz 800 8 MByte 1.391.-
Xeon 7130 3,16 GHz 667 8 MByte 1.391.-
Xeon 7120 3,00 GHz 800 4 MByte 1.177.-
Xeon 7120 3,00 GHz 667 4 MByte 1.177.-
Xeon 7110 2,80 GHz 800 4 MByte 856.-
Xeon 7110 2,66 GHz 667 4 MByte 856.-


Die neuen Xeons liefert Intel eigenen Angaben zufolge ab sofort aus, erste Maschinen mit 4 und 8 Prozessor-Sockeln werden unter anderem von Dell, HP, IBM, Fujitsu-Siemens und Sun erwartet.


eye home zur Startseite
aptynux 24. Sep 2006

ich halts nicht mehr aus, *habenwill* Wieso ist das teuer? Gibts dass nicht billiger und...

<rubbel los! 29. Aug 2006

Klar wer will den heute noch son ne Netburst-Wurst? Die Technologie war schon Scheiße als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  2. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  3. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  4. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  5. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  6. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  7. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  8. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  9. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  10. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    zuschauer | 16:04

  2. Re: Herausforderung bei Mixed Reality / AR

    Poison Nuke | 15:54

  3. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    xmaniac | 15:44

  4. Der kleinste ist auch der älteste?

    shertz | 15:40

  5. Re: Enttäuscht

    eliotmc | 15:39


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel