Abo
  • IT-Karriere:

Preise für Windows Vista enthüllt

Windows Vista kommt am 30. Januar 2007

Microsoft selbst hüllt sich noch in Schweigen, wenn es um die Preise für Windows Vista geht. Der Online-Händler Amazon.com listet bereits die verschiedenen Vista-Versionen zur Vorbestellung und verrät sogar ein genaues Verfügbarkeitsdatum. Demnach kommt Windows Vista am 30. Januar 2007 in die Läden.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Vista Beta 2
Windows Vista Beta 2
Für 199,- US-Dollar beginnt der Einstieg in die Vista-Welt und der Kunde erhält dafür die Home-Basic-Version des Betriebssystems. Dieser Variante fehlt allerdings die neue Vista-Oberfläche. Damit soll sie vor allem für schmalbrüstige Rechner gedacht sein. Der Upgrade-Preis liegt bei 99,95 US-Dollar.

Inhalt:
  1. Preise für Windows Vista enthüllt
  2. Preise für Windows Vista enthüllt

Windows Vista Home Premium kostet 239,- US-Dollar und entspricht am ehesten der Home-Ausführung von Windows XP. Diese Version richtet sich vornehmlich an Heimanwender, die Wert auf die neue Bedienoberfläche legen und daher nicht an der Home-Basic-Ausführung interessiert sind. Hier beziffert Amazon.com den Upgrade-Preis mit 159,- US-Dollar.

Windows Vista Beta 2
Windows Vista Beta 2
Auf den Unternehmenseinsatz zugeschnitten ist die nächstteurere Variante von Windows Vista, die Business-Ausführung. Für 299,- US-Dollar gibt Microsoft die Vollversion und für 199,- US-Dollar das Upgrade ab. Diese Vista-Version entspricht am ehesten dem bisherigen Windows XP Professional und enthält eine Tablet-PC-Unterstützung sowie Funktionen für den Unternehmenseinsatz.

Preise für Windows Vista enthüllt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...

Verena Blasmir 30. Apr 2007

Stimmt das mit dem neuen virus "Wista" der sich als bunt schillerndes Betriebssystem...

suBZero 03. Nov 2006

...finde ich auch - ich leg's mir nicht zu weil mir der scheiss einfach zu teuer ist...

Missingno. 31. Aug 2006

Du hast deine Frage ja quasi schon selbst beantwortet. Windows Vista benötigt einen SATA...

^Andreas... 30. Aug 2006

Hauptsache es wird nicht zum Eigentor ;-)

Lizenzer 30. Aug 2006

Völlig egal. "Manchem"? Warum soll Microsoft den Schaden davon haben, daß Dein Chef zu...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /