Abo
  • Services:

Greenpeace: Dell und Nokia arbeiten am grünsten

Schlusslicht im Umweltranking ist Lenovo

Greenpeace hat zur Umweltpraxis der Elektronikindustrie ein Umweltranking mit dem Titel "Guide to Greener Electronics" veröffentlicht. Die Skala ist aufsteigend nach umweltverträglicher Produktion von 0 bis 10 eingerichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bewertung richtet sich nach der Verwendung von wiederverwertbaren und umweltverträglichen Stoffen in der Produktion, den Recyclingbemühungen der Hersteller sowie der Kundeninformationen.

Greenpeace: 'Guide to greener electronics'
Greenpeace: 'Guide to greener electronics'
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Regensburg
  2. ITEOS, Reutlingen, Freiburg

Besonders gut schnitten die 14 untersuchten Unternehmen nicht ab. Lenovo ist das Schlusslicht der Liste mit 1,3 Punkten, gefolgt von Motorola, Acer und Apple. Die besten Noten mit jeweils 7 Punkten bekamen Nokia und Dell.

Die volle Punktzahl wäre mit einem vollständig umweltverträglichen Agieren des Unternehmens zu erreichen. Bei Nokia führte eine nach Ansicht von Greenpeace verbesserungswürdige Recyclingmenge zur Abwertung. Positiv bewertete die Umweltschutzorgisation den Ausschluss von PVC aus den Produkten.

Bei Dell führte die Verwendung einiger umweltschädlicher Stoffe zur Abwertung. Dafür wurde die Rücknahmepolitik von Dell positiv bewertet. Das Ranking soll alle drei Monate aktualisiert veröffentlicht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Halsab Schneider 30. Aug 2006

Scheiße, war das deine Idee? Klingt so merkwürdig auf den Punkt gebracht... Der...

Bibabuzzelmann 29. Aug 2006

Lol, da hab ich aber bessere Pläne, weiss nur nicht ob ich sie jemals umsetzen werde...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /