Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September

Erweiterung Kali mit neuem Team-System und einem erforschbaren Universum

Eve Online gehört zu den Online-Rollenspielen, die bisher nur englischsprachigen Spielern vollständig zugänglich sind. Zur Games Convention gab CCP Games deshalb einen neuen Client frei, der die Möglichkeit bietet, auch in deutscher Sprache zu spielen. Über den kommenden ersten von drei Teilen der geplanten Eve-Erweiterung "Kali" gibt es ebenfalls Neues zu berichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Eve Online in Deutsch
Eve Online in Deutsch
Der neue Client des Online-Rollenspiels Eve Online übersetzt leider auch noch nicht das gesamte Spiel, obwohl seit langem daran gearbeitet wird. So wurden die meisten Missionsbeschreibungen noch nicht übersetzt, die Ziele sind aber trotzdem ansteuerbar, da die Missionspläne größtenteils in deutscher Sprache vorliegen. Zur unvollständigen Übersetzung kommen noch unglücklich bis falsch übersetzte Worte, beispielsweise wurde aus dem wichtigen "Capacitor" nicht wie zu erwarten ein Kondensator, sondern schlicht ein "Inhalt".

Inhalt:
  1. Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September
  2. Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September

Weitere Sprachfassungen befinden sich in Planung. Eine gute Nachricht gibt es für Spieler ohne Kreditkarte, denn die monatlichen Gebühren von Eve Online lassen sich bald auch über das Lastschriftverfahren abbuchen, was bisher nicht möglich war.

Eve Online
Eve Online
Auf der Games Convention in Leipzig hatte Golem.de die Gelegenheit, mit Huni "TomB" Hinrichsen, dem Lead Game Designer bei CCP, zu sprechen: Die erste Phase der Erweiterung Kali befinden sich derzeit in der internen Testphase und die meisten Programmierarbeiten sind abgeschlossen. Mit Kali werden einige gewohnte Teile des Spiels komplett umgekrempelt. Unter anderem wird das Gang-System überarbeitet. Flottenverbände sollen mit Kali eine hierarchische Struktur bekommen. Neben der Flotte an sich gibt es "Wings" und kleine "Squads", die jeweils eigene Boni haben und einen eigenen Anführer bekommen.

Dank eines neuen Scan-Systems kann der Spieler andere Einheiten in der Flotte sehen und sogar Wegpunkte setzen. Hier spielt auch die ebenfalls angekündigte Voice-Chat-Unterstützung mit: So kann ein Spieler etwa in zwei Sprachkanälen gleichzeitig sein und der Fleetcommander übertönt automatisch das Kommando des Wings. Die Voice-Chat-Technik von Vivox wird jedoch extra kosten, genaue Angaben konnte CCP auf der Games Convention noch nicht machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September 
  1. 1
  2. 2
  3.  


sgi 13. Feb 2007

gegen engstirnigkeit und kurzsichtigkeit helfen keine pillen! ;) würde das konzept...

vrex 27. Sep 2006

Ohh ja.. Gibt es eigentlich was besseres als das Gefühl in einem PVP-Kampf verwickelt zu...

Raven 31. Aug 2006

ah, ok, das erklärt einiges. hätte im artikel vielleicht deutlich gemacht werden...

venkie 30. Aug 2006

Was ich schon andeutete - die sog. "Eve Intergalactic Bank" war ein grosser Schwindel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /