Abo
  • Services:

Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September

Erweiterung Kali mit neuem Team-System und einem erforschbaren Universum

Eve Online gehört zu den Online-Rollenspielen, die bisher nur englischsprachigen Spielern vollständig zugänglich sind. Zur Games Convention gab CCP Games deshalb einen neuen Client frei, der die Möglichkeit bietet, auch in deutscher Sprache zu spielen. Über den kommenden ersten von drei Teilen der geplanten Eve-Erweiterung "Kali" gibt es ebenfalls Neues zu berichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Eve Online in Deutsch
Eve Online in Deutsch
Der neue Client des Online-Rollenspiels Eve Online übersetzt leider auch noch nicht das gesamte Spiel, obwohl seit langem daran gearbeitet wird. So wurden die meisten Missionsbeschreibungen noch nicht übersetzt, die Ziele sind aber trotzdem ansteuerbar, da die Missionspläne größtenteils in deutscher Sprache vorliegen. Zur unvollständigen Übersetzung kommen noch unglücklich bis falsch übersetzte Worte, beispielsweise wurde aus dem wichtigen "Capacitor" nicht wie zu erwarten ein Kondensator, sondern schlicht ein "Inhalt".

Inhalt:
  1. Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September
  2. Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September

Weitere Sprachfassungen befinden sich in Planung. Eine gute Nachricht gibt es für Spieler ohne Kreditkarte, denn die monatlichen Gebühren von Eve Online lassen sich bald auch über das Lastschriftverfahren abbuchen, was bisher nicht möglich war.

Eve Online
Eve Online
Auf der Games Convention in Leipzig hatte Golem.de die Gelegenheit, mit Huni "TomB" Hinrichsen, dem Lead Game Designer bei CCP, zu sprechen: Die erste Phase der Erweiterung Kali befinden sich derzeit in der internen Testphase und die meisten Programmierarbeiten sind abgeschlossen. Mit Kali werden einige gewohnte Teile des Spiels komplett umgekrempelt. Unter anderem wird das Gang-System überarbeitet. Flottenverbände sollen mit Kali eine hierarchische Struktur bekommen. Neben der Flotte an sich gibt es "Wings" und kleine "Squads", die jeweils eigene Boni haben und einen eigenen Anführer bekommen.

Dank eines neuen Scan-Systems kann der Spieler andere Einheiten in der Flotte sehen und sogar Wegpunkte setzen. Hier spielt auch die ebenfalls angekündigte Voice-Chat-Unterstützung mit: So kann ein Spieler etwa in zwei Sprachkanälen gleichzeitig sein und der Fleetcommander übertönt automatisch das Kommando des Wings. Die Voice-Chat-Technik von Vivox wird jedoch extra kosten, genaue Angaben konnte CCP auf der Games Convention noch nicht machen.

Deutscher Client für Eve Online und Kali-Add-On im September 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

sgi 13. Feb 2007

gegen engstirnigkeit und kurzsichtigkeit helfen keine pillen! ;) würde das konzept...

vrex 27. Sep 2006

Ohh ja.. Gibt es eigentlich was besseres als das Gefühl in einem PVP-Kampf verwickelt zu...

Raven 31. Aug 2006

ah, ok, das erklärt einiges. hätte im artikel vielleicht deutlich gemacht werden...

venkie 30. Aug 2006

Was ich schon andeutete - die sog. "Eve Intergalactic Bank" war ein grosser Schwindel...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /