Abo
  • Services:
Anzeige

Sysjail: Container-Virtualisierung für BSD

Software unterstützt OpenBSD, NetBSD und MirOS

Sysjail überträgt das von FreeBSD bekannte Jails-Konzept auf andere BSD-Derivate, die die Systrace-Bibliothek nutzen. In einem Sysjail lässt sich so ein Gastsystem einsperren, das komplett vom Hostsystem isoliert läuft. Die nun erschienene Version 1.0 unterstützt OpenBSD, NetBSD und MirOS.

Unter FreeBSD gibt es schon länger die so genannten "Jails", ein Virtualisierungsansatz auf Betriebssystemebene, den Sun in Solaris als "Container" integriert hat. Damit lassen sich Systeme in mehrere unabhängige Systeme unterteilen. Jedes Jail hat seine eigenen Benutzer, Dateien und Prozesse und läuft isoliert von den anderen virtuellen Umgebungen sowie dem Hostsystem, nutzt aber dessen Kernel.

Anzeige

Mit Sysjail gibt es nun eine Jails-Umsetzung für andere BSD-Derivate, die die Systrace-Bibliothek verwenden. Diese setzt Regeln gegenüber Prozessen durch und beschränkt so deren Zugriff auf das System. Systrace fängt dafür alle Systemaufrufe der Anwendungen ab. Versucht sich ein Prozess über die Regeln hinwegzusetzen, warnt Systrace den Nutzer.

Wie bei den original FreeBSD Jails haben Systeme in einem Sysjail keinen Zugriff auf die Ressourcen des Hostsystems. Zwar stellt Sysjail derzeit hauptsächlich eine Jails-Implementierung für die drei BSD-Derivate NetBSD, OpenBSD und MirOS dar, im Unterschied zu der FreeBSD-Implementierung gibt es jedoch noch zusätzliche Werkzeuge. Außerdem soll sich gezielter festlegen lassen, welche Rechte die Gäste besitzen.

Auf der Projektseite bieten die Entwickler Anleitungen zur Einrichtung von Sysjails und geben mit Benchmarks Auskunft über die Leistungsfähigkeit der Implementierung.

Für die Zukunft sind auch Portierungen von Sysjail auf Linux 2.4 und 2.6, auf FreeBSD und auf MacOS X vorgesehen.

Sysjails 1.0 steht ab sofort als Download im Quelltext und als Paket für NetBSD und OpenBSD bereit. MirOS wird zwar ebenfalls unterstützt, fertige Pakete gibt es jedoch nicht.


eye home zur Startseite
Nameless 08. Sep 2006

Das sicherste System der Welt ist OpenVMS.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. VSA GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 229,99€
  3. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 23:47

  2. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 23:46

  3. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    lear | 23:41

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37

  5. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ManMashine | 23:34


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel