Abo
  • Services:
Anzeige

Windows-Klon ReactOS 0.3 fertig

Code-Überprüfung fast abgeschlossen

Der freie Windows-Klon ReactOS ist in der lange angestrebten Version 0.3 erschienen, die gerade im Netzwerkbereich viele Verbesserungen bietet. Damit unterstützt ReactOS nun beispielsweise einen Samba-Client zum Dateiaustausch mit Windows und anderen Betriebssystemen. Die durch Vorwürfe, ReactOS enthalte Quelltext aus Reverse Engineering, notwendig gewordene Überprüfung des Quellcodes ist zudem fast abgeschlossen.

ReactOS 0.3
ReactOS 0.3
Vor allem die Netzwerkfunktionen sollen in der neuen Version verbessert worden sein. So versprechen die Entwickler, dass dies die erste ReactOS-Version ist, mit der Anwender Firefox zum Surfen nutzen und mit IRC-Clients chatten können. Zudem lässt sich ein Samba-Client installieren, mit dem dann auf SMB-Dateifreigaben zugegriffen werden kann.

Anzeige

Weitere Verbesserungen gab es an dem Win32-API sowie an den DirectX-Bibliotheken, mit denen nun teilweise auch die DirectX-Demos von Microsoft funktionieren sollen. Die Entwickler nahmen außerdem weitere Änderungen an dem Betriebssystemkern und der Microsoft C Runtime vor.

Außerdem wurde eine Bibliothek, die sich ReactOS mit dem Wine-Projekt teilt, auf den aktuellen Stand gebracht. Wine arbeitet an einer freien Implementierung des Windows-API und nimmt den ReactOS-Entwicklern durch die Integration in ihr System Arbeit ab. Das ReactOS-Projekt selbst strebt ein zu Windows XP kompatibles System an.

Nach Vorwürfen, ReactOS enthalte unrechtmäßigen Quellcode, stoppte das Projekt zunächst seine Arbeit, um sie dann jedoch im Februar 2006 wieder aufzunehmen. Seitdem werden als problematisch angesehene Stellen im Quelltext überprüft. Dabei handelt es sich um Teile, die durch Reverse Engineering entstanden sind. Nach Angaben des Projektes ist diese Überprüfung nun bereits zu über 94 Prozent abgeschlossen, so dass ReactOS normal weiterentwickelt werden kann.

ReactOS 0.3 steht ab sofort zum Download zur Verfügung, zum Ausprobieren gibt es unter anderem eine Live-CD und ein Image für den VMware Player.


eye home zur Startseite
Stebs 29. Aug 2006

Klar schaffe ich das, ist ja nur eine Frage wieviele grosse Bilder man gleichzeitig...

kalikiana 28. Aug 2006

Wenn die Spieleentwickler OpenGL mit einem portablen Framework wie Glut, Clanlib, SDL...

kalikiana 28. Aug 2006

Hm... bei Windows NT war es eigentlich so, dass beim Booten *immer* ein Bluescreen kam...

Hello World 28. Aug 2006

Nein, das stimmt nicht. Der Vorwurf kam _nicht_ von Microsoft sondern von einem...

Hello World 28. Aug 2006

Welches Wort an "Bitte beachten Sie, dass sich ReactOS 0.3.0 RC3 noch in der alpha Phase...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. 7,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  3. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  4. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47

  5. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 20.10. 23:46


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel