Abo
  • Services:
Anzeige

Tool befreit Kauf-Musik von Microsofts DRM-Schutz

Windows-Media-DRM dennoch nicht geknackt

Das Programm "FairUse4WM" sorgt derzeit in einschlägigen Internetforen für Furore. Es stellt eine grafische Benutzeroberfläche für das schon länger kursierende "drmdbg" zur Verfügung und macht somit das Entfernen des Abspielschutzes von Windows-Media-Dateien besonders einfach.

Der Autor des Tools äußert sich im Forum der Webseite Doom9.org entsprechend dem Namen des Programms eindeutig: FairUse4WM sei nicht gemacht, um wahllos den DRM-Schutz von Mediendateien zu entfernen, sondern eben den "Fair Use" zu ermöglichen. Konkret soll das Programm dafür sorgen, dass einmal bezahlte Musik auch auf anderen Geräten abgespielt werden kann, die nicht die Windows-Formate DRM 10 oder 11 beherrschen.

Anzeige

Dennoch kann das Tool auch eingesetzt werden, um nicht selbst gekaufte Dateien DRM-frei zu machen. Es extrahiert dafür aus einer Datei den Schlüssel und wendet ihn auf andere Files an. Ohne Qualitätsverlust ist es damit möglich, etwa WMA-Dateien auf MP3-Playern abzuspielen, die nicht das Logo "PlaysForSure" tragen. Als "geknackt" darf das Windows-DRM dabei aber nur bedingt gelten: Immerhin braucht das neue Programm zumindest eine Datei mit einer gültigen Lizenz.

FairUse4WM ist darüber hinaus, wie sein Programmierer selbst angibt, nur eine neue Version des mindestens schon ein Jahr im Umlauf befindlichen "drmdbg". Dieses kommandozeilenorientierte Programm stellte im Prinzip dieselben Funktionen zur Verfügung, war aber bei weitem nicht so einfach zu bedienen.

Da das neue Programm sich nicht darum schert, ob es sich bei den ihm vorgesetzten Dateien um zeitlich befristete Lizenzen handelt, kann es auch verwendet werden, um beispielsweise die Dateien des Mietmusik-Dienstes "Napster" dauerhaft verfügbar zu machen. Immerhin hat der Autor, um den Missbrauch etwas einzuschränken, dafür gesorgt, dass bestimmte Arten von Schlüsseln nicht exportiert werden können - diese würden sich sonst sicher schnell als "Generalschlüssel" in Tauschbörsen wiederfinden. In Deutschland sollte man sich mit dem Einsatz solcher Softwarewerkzeuge ohnehin zurückhalten, denn nach dem gültigen Urheberrecht ist die Umgehung eines wirksamen Kopierschutzes nicht erlaubt.


eye home zur Startseite
Maniac 29. Aug 2006

Also wenn Du auf Qualitaet der MS Produkte anspielst liegst Du falsch. Wir sind doch...

Bibabuzzelmann 29. Aug 2006

Nennen wir sie "Verseuchtes geistiges Eigentum" *g

Bibabuzzelmann 29. Aug 2006

Da bekommen sie schon den Link geliefert und drohen dann noch mit Strafen, die soll man...

Nemesis2 28. Aug 2006

Hab ich das nicht bereits? Aber für dich nochmal ganz persönlich: Zieh dir die...

Hmmpf 28. Aug 2006

Ich habe mich vor einigen Jahren intensiv mit Audio-Kompression beschäfftigt und musste...


spackblog / 29. Aug 2006

DRM Digest



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 25,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  2. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  3. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower

  4. Nokia 8

    Top-Smartphone mit Zeiss-Optik und 360-Grad-Audio

  5. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  6. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  7. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  8. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  9. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  10. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Callya-Bestandskunden sehen leider nur eine...

    Jan P. | 10:06

  2. nur so geht das :-)

    Legendenkiller | 10:05

  3. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    Flyman | 10:03

  4. Re: Na, geht doch

    Berner Rösti | 10:03

  5. Re: Die machen's einfach...

    thinksimple | 10:03


  1. 10:00

  2. 09:54

  3. 09:04

  4. 08:49

  5. 07:40

  6. 07:21

  7. 16:57

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel