Abo
  • Services:

PSP-Hack braucht kein GTA

Funktioniert ab Firmware 2.0 bis hoch zur 2.80

Die leistungsfähige PlayStation-Portable verlockt viele Entwickler, eigene Spiele, Emulatoren und Anwendungen dafür zu entwickeln. Nun wurde ein neuer Hack entdeckt, mit dem privat entwickelte Software auf dem Spielehandheld lauffähig wird - ohne dafür Grand Theft Auto: Liberty City Stories und dessen Speicherstand-Fehler zum Starten eigener Software nutzen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Stattdessen muss nur eine Bilddatei vom Memory Stick geladen werden, schon lässt sich selbst entwickelte Software ausführen. Zudem ist der Hack nicht auf eine bestimmte Firmware beschränkt, stattdessen funktioniert er mit den Versionen 2.0, 2.01, 2.50, 2.60, 2.70, 2.71 und 2.80.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Mit früheren Firmware-Versionen läuft der Hack nicht, da diese noch keine TIFF-Bilddateien öffnen können - eine solche präparierte Datei wird aber benötigt, um den PSP-Bildbetrachter zum Absturz zu bringen und damit unautorisierten Code auszuführen. Eine kleine Einschränkung gibt es nur mit der aktuellen Firmware 2.80, hier kann der eingeschleuste Code nicht im Kernel-, sondern nur im User-Modus ausgeführt werden.

Mit einer mitgelieferten Hello-World-Demo haben die zusammenarbeitenden Hacker demonstriert, dass die Sicherheitslücke einfach genutzt werden kann. Verschiedene Blogs wie PSP-Updates berichten von der Funktionstüchtigkeit des Hacks.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

jklöööööööööööö... 31. Mai 2007

klartext 07. Dez 2006

wie kann man nur so krass die Tatsachen vertauchen und auch noch glauben das jemand...

bArne 28. Aug 2006

meinst du vllt: sprich die konsolenhersteller verdienen an jedem verkauftem spiel mit. ?

Sunny Crockett 28. Aug 2006

Nein, falsch verstanden. Es muss eine Bilddatei _manipuliert_ werden, damit der Viewer...

ME_Fire 28. Aug 2006

Der Hauptgrund wieso auf der PSP überhaupt nach Sicherheitslücken gesucht wird und...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /