Abo
  • Services:
Anzeige

Google macht erste Schritte in Richtung Office

Firmen können angepasste Google-Dienste verwenden

Unternehmen und Organisationen können eine Reihe von Google-Diensten ab sofort mit eigener Domain-Kennung sowie angepasstem Äußeren betreiben. Dazu wurde "Google Apps for Your Domain" gestartet, das neben dem bereits verfügbaren Gmail for your domain auch Google Calendar, den Google Page Creator sowie den Instant Messenger Google Talk umfasst. Damit macht Google Microsoft Office in ersten Ansätzen Konkurrenz.

Die einzelnen Produkte innerhalb von "Google Apps for Your Domain" sollen sich so anpassen lassen, dass diese etwa im Erscheinungsbild eines Unternehmens, einer Universität oder einer anderen Organisation erscheint. Dazu lassen sich Farbschemata verändern und Firmenlogos einbinden. Je nach Bedarf können einzelne der Google-Dienste angeschaltet oder deaktiviert werden.

Anzeige

Während die Gmail-Funktion einen Webmailer mit 2-GByte-Postfach bereitstellt, lassen sich über Google Calendar Termine verwalten und der Google Page Creator vereinfacht das Veröffentlichen von Webseiten. Der auf dem Jabber-Protokoll aufsetzende Instant Messenger Google Talk verfügt auch über VoIP-Funktionen, um per Internet-Leitung Telefonate mit anderen Google-Talk-Nutzern zu führen. Administratoren können die einzelnen Dienste über ein Webinterface konfigurieren.

Derzeit ist "Google Apps for Your Domain" nur in englischer Sprache über www.google.com/a verfügbar, kann aber bereits weltweit von Administratoren kostenlos eingesetzt werden. Der im Beta-Stadium befindliche Dienst nimmt Anmeldungen entgegen, die Google nach einer Prüfung verteilt. Lokalisierte Varianten des Dienstes sollen zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt folgen.

Ebenfalls ohne Startdatum soll "Google Apps for Your Domain" auch in einer dann vermutlich kostenpflichtigen Premium-Version erscheinen. Was diese Ausbaustufe von der Standardvariante unterscheidet, behielt Google vorerst für sich. Es wird lediglich in Aussicht gestellt, dass die Premium-Ausführung mehr Möglichkeiten bieten wird, ohne dies näher zu umreißen.

Mit "Google Apps for your domain" erweitert Google seine Dienste ähnlich wie seinerzeit die Werbefunktion AdSense. Konnte mit AdWords zunächst nur Textwerbung auf den Suchseiten von Google gebucht werden, lassen sich die Textanzeigen mittlerweile auch auf den Webseiten Dritter schalten und es sind sogar gezielte Buchungen auf einzelnen Webseiten Dritter möglich.


eye home zur Startseite
doob 30. Aug 2006

dieser paranoide müll den es hier ständig zu lesen gibt ist einfach nur zum kotzen. und...

Yankee 29. Aug 2006

Es ist gut das dem Monopolisten MS endlich jemand die Stirn zeigt. Wenn das Konzept...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 379€

Folgen Sie uns
       


  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Gibt doch schon Militärs die drüber reden...

    GourmetZocker | 08:14

  2. Re: Austauschbare Staubfilter!!11111

    azeu | 08:11

  3. Re: Einfach aufhören

    p4m | 08:08

  4. Telekom lügt sogar im Kleinen

    Juge | 08:06

  5. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    Jhomas5 | 08:01


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel