Abo
  • Services:
Anzeige

Hinter verschlossenen Türen: Nintendo zeigt, Wii es geht

Anzeige

Screenshot #12
Screenshot #12
Als absolutes Highlight entpuppte sich dabei das neue Mario Tennis, da wohl kaum ein anderer Wii-Titel derart zugänglich und schnell zu verstehen ist. Die Knöpfe des neuartigen Controllers können hier getrost ignoriert werden, stattdessen wird das Eingabegerät einfach geführt, als wäre es ein Tennisschläger - und schon in der ersten Spielminute gelingen ganz intuitiv sanfte Vor- und Rückhandschläge. Aufgeschlagen wird durch ein simuliertes "Ball hochwerfen", bei dem der Controller einfach in die Luft gerissen wird, kurz danach wird wie mit einem Schläger ausgeholt, so dass selbst Asse schneller gelingen als gedacht. Nintendo scheint hiermit wirklich das perfekte Party- und Familienspiel gelungen zu sein.

Screenshot #14
Screenshot #14
Ähnlich überzeugen konnte auch "Wario Ware Smooth Moves": Durchaus vergleichbar mit den Wario-Ware-Titeln für den GameCube und die Handhelds verbirgt sich hinter dem Titel eine Sammlung von Minispielen, die sehr schnell aufeinander folgen und meist nur wenige Sekunden dauern. Hier wird allerdings das gesamte Spektrum der Möglichkeiten aufgezeigt, die der mit Bewegungssensoren ausgestattete Controller bietet. Mal muss er wie eine Pumpe auf- und abbewegt werden, dann wieder auf der glatten Handfläche balanciert, als eine Art Laser-Pointer dirigiert oder mit Hula-Bewegungen am Körper gehalten werden; eine kurze Grafik vor dem jeweiligen Spiel zeigt an, welche Handhaltung die richtige für die nächste Aufgabe ist. Extrem kurzweilig und vor allem zu mehreren Spielern sehr unterhaltsam - die Tatsache, dass sich die Grafik hier wie auch bei Mario-Tennis kaum von aktuellen GameCube-Titeln unterscheidet, hatte für den Unterhaltungswert beim Probespielen übrigens überhaupt keine Bedeutung.

Screenshot #19
Screenshot #19
Etwas mehr Einarbeitungszeit als die letztgenannten Titel braucht Red Steel, der Action-Titel von Ubisoft, da hier neben dem Standard-Wii-Remote-Controller auch noch das Nunchaku-Add-On genutzt werden muss; mit Letzterem wird gelaufen, die Remote dient, ähnlich wie eine PC-Maus im Ego-Shooter, zum Umschauen. Türen werden einfach durch leichtes Schütteln des Nunchaku-Controllers geöffnet, in den Baller-Passagen wird dann die Remote auf den Gegner gerichtet und durch Betätigen der unteren Trigger-Taste geschossen. Am unterhaltsamsten sind allerdings sicherlich die Schwertkampf-Passagen, in denen die Remote wie ein Samurai-Schwert geschwungen werden darf. Das alles spielte sich schon sehr beeindruckend; bis sämtliche auf die Buttons verteilten Optionen wie Nachladen, Ducken und dergleich mehr in Fleisch und Blut übergangen sind, dauert es allerdings ein bisschen. Trotzdem zählt Red Steel definitiv zu den vielversprechendsten Wii-Games derzeit.

 Hinter verschlossenen Türen: Nintendo zeigt, Wii es gehtHinter verschlossenen Türen: Nintendo zeigt, Wii es geht 

eye home zur Startseite
jaart 07. Sep 2006

Naja...Eigentlich trifft ja alles zu was ich vermutet habe, der Controller ist für alle...

bresi 30. Aug 2006

naja interessant finde ich die konsole auf jeden fall. aber darüber, dass es "unbequem...

Bibabuzzelmann 30. Aug 2006

Naja, die entspricht eben mehr meiner Fantasie, wenn dir das vieleicht besser gefällt...

bresi 29. Aug 2006

das kommt dann mit der playstation 4, wenn sich das wii-konzept bewährt hat. ;)

Onibá 29. Aug 2006

Früher haben sich die Kids "Mega Drive" gegen "Super Nintendo" gestritten. Man war da was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 9,99€
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Golem: BildVERarbeitung, nicht BildBEarbeitung

    einjan | 13:51

  2. Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    mziegler | 13:50

  3. Re: Wird doch nix

    DerDy | 13:50

  4. Ich würde ja gerne kaufen...

    Herr Ahlers | 13:48

  5. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Ispep | 13:47


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel